Zalando-Manager Ogilvy Berlin holt Florian Hucker als Creative Director

Donnerstag, 01. Juni 2017
Florian Hucker geht zu Ogilvy
Florian Hucker geht zu Ogilvy
© Franz Grünewald
Themenseiten zu diesem Artikel:

Florian Hucker Berlin Zalando Ogilvy Ogilvy & Mather


Florian Hucker wechselt zurück auf Agenturseite: Der frühere DDB-Kreative, der zuletzt für die Inhouse-Agentur von Zalando zuständig war, wird zum 1. Juli Creative Director bei Ogilvy & Mather in Berlin. Dort soll er sich vornehmlich um die Marken Coca-Cola, Fanta sowie Sprite auf nationaler wie europäischer Ebene kümmern und im Neugeschäft aktiv werden, wie die Agentur mitteilt. Er berichtet an Tim Stübane, Kreativchef von Ogilvy & Mather Berlin.
"Wir freuen uns sehr, dass Florian bei uns einsteigt. Er wird mit seiner Expertise und Erfahrung bei digitalen Kampagnen und dem Verständnis für jungen Lifestyle unseren Wachstumsprozess unterstützen und dabei die hohe kreative Performance sichern", sagt Stübane.
Hucker startete seine Karriere im Jahr 2008 als Junior Art Director Digital bei Scholz & Friends. Anfang 2011 wechselte er zu DDB. Bei der Omnicom-Agentur war er als Art Director und Creative Director tätig und arbeitete für Kunden wie Volkswagen, AEG/Electrolux, Vattenfall, Immowelt und Jules Mumm. Im Januar 2016 wechselte Hucker zu Zalando. Bei dem Mode-Versandhändler zeichnete er für den Aufbau der Inhouse-Agentur verantwortlich und führte ein Team von 80 Mitarbeitern. In dieser Funktion war Hucker auch am Launch von Zalando Eigenmarken sowie internationalen Fashiondesign-Kooperationen beteiligt.

Über seinen neuen Job sagt Hucker: "Ich freue mich darauf, mit meinem kanalübergreifenden Knowhow von Agentur- und Kundenseite Ogilvy Berlin weiter voranzubringen." ire
Meist gelesen
stats