#WoraufWirStolzSind Wie Thjnk und RWE die Vielfalt Deutschlands feiern

Montag, 05. Oktober 2015
Die RWE-Kampagne zum 25-jährigen Jubiläum der Deutschen Einheit passt in die Zeit
Die RWE-Kampagne zum 25-jährigen Jubiläum der Deutschen Einheit passt in die Zeit
Foto: Screenshot

Wenn es nach RWE und seiner Stammagentur Thjnk geht, hat Deutschland dieser Tage allen Grund, sich zu feiern: Unter dem Motto "#WoraufWirStolzSind" hat der Energieversorger pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum der Deutschen Einheit einen TV- und Online-Film gelauncht, der die Vielfalt Deutschlands mittels einer 90-sekündigen Bilderreise abfeiert.
Der Spot soll laut Thjnk und RWE eine Hommage an "die Vielfalt, das Genie und die Verrücktheit der Menschen in Deutschland" sein. Dazu sind in dem bunten Vignettenfilm bedeutende geschichtliche Ereignisse wie Mauerfall und Weltmeisterschaft sowie bedeutende Persönlichkeiten genauso zu sehen wie Otto Normalverbraucher und Klischees der "Ich-hab's-schon-immer-gewusstler", Pauschalurlauber und Socken-in-Sandalen-Träger. Die Grundstimmung, auch getragen von dem motivierenden Voice-over, ist dabei immer positiv und gipfelt in der auffordernden Botschaft: "Hey Deutschland! Freu Dich mal, wir haben allen Grund dazu." "Zum diesjährigen Tag der Deutschen Einheit wollten wir etwas Besonderes machen", sagt Sabine Schmittwilken, Head of Group Brand Communications bei RWE. "Wir sind überzeugt davon, dass es der richtige Weg ist, die Stimmung, die wir derzeit in Deutschlands verspüren, in Worte zu fassen und ihr ein Gesicht zu geben. Die Marke RWE spielt sehr bewusst nur eine sehr kleine Nebenrolle. Ich freue mich, dass wir es geschafft haben, dass der Film geteilt wird und die Menschen darüber sprechen."

Kai Röffen, Geschäftsführer bei Thjnk in Düsseldorf glaubt, dass es keinen besseren Zeitpunkt geben könnte, um den Deutschen ins Gedächtnis zu rufen, dass sie gesellschaftliche Herausforderungen wie die europäische Flüchtlingskrise bewältigen können: "Wir Deutschen sehen uns aktuell gewaltigen Herausforderungen gegenüber. Aber wir haben nach Ende des Zweiten Weltkrieges nicht nur einmal bewiesen, dass wir selbst schwierigste Zeiten mit Bravour meistern können. Wir können alles schaffen."

Der Spot ist seit der letzten Woche in den Online-Kanälen von RWE zu sehen. Am 2. Oktober lief der Film in einer 60-sekündigen Fassung unmittelbar vor der 20-Uhr-"Tagesschau" in der ARD. Am Tag der Deutschen Einheit wurde er in der Vollversion auf ARD, RTL, Pro Sieben, Sat 1, Kabel 1, N24 und N-TV ausgestrahlt. Verlängert wird die Kampagne auf Instagram und Twitter, wo RWE mit dem Hashtag #woraufwirstolzsind Nutzer dazu auffordert, eigene Bilder und Meinungen zum Thema zu teilen.

Bei Thjnk Düsseldorf zeichnet neben Röffen Creative Director Jan Propach federführend verantwortlich. Produziert wurde der Film von Czar Berlin. Regie führte Robin Polák. tt
Meist gelesen
stats