"Wir lieben Lotto" UDG entwickelt Jubiläumskampagne für Deutsche Lottogesellschaft

Dienstag, 27. Januar 2015
Die Kampagne ist seit Montag bei vielen Sender zu sehen
Die Kampagne ist seit Montag bei vielen Sender zu sehen
Foto: UDG
Themenseiten zu diesem Artikel:

Lottogesellschaft Marion Bleß


Viele Lottospieler pflegen ihre kleinen Rituale, um dem Glück auf Sprünge zu helfen. Die einen pendeln ihre Zahlen aus, andere verlassen sich bei der Auswahl der richtigen Ziffern lieber auf ihren Wellensittich. Für den neuen TV-Spot der Deutschen Lottogesellschaft hat die United Digital Group nun die Gewohnheiten der Glücksritter in Szene gesetzt.
"Lotto ist seit 60 Jahren Kult. Die Menschen lieben es Lotto zu spielen. Dabei haben viele ihre ganz eigenen Rituale über die Jahre hinweg entwickelt. Deshalb war es auch das Ziel, einen Spot mit sympathischen Alltagsszenen zu produzieren, der die Welt dieser Menschen widerspiegeln kann", erklärt Marion Bleß, Vorsitzende des Werbeausschusses des Deutschen Lotto- und Toto-Blocks die Idee hinter der Kampagne. Entwickelt wurde der Spot von der United Digital Group UDG, die sich seit einiger Zeit verstärkt um klassische Werbebugdets bemüht. "Dass Lotto Deutschland erneut auf die UDG United Digital Group als verantwortliche Agentur für den TV-Spot im 60. Jahr des Bestehens der Gesellschaft setzt, ist eine schöne Bestätigung für die erfolgreiche Arbeit unseresTeams in Hamburg. Zudem zeigt dieser Erfolg erneut ganz deutlich, dass wir als Digitalagentur auch in der Kreation stark aufgestellt sind, um On- und Offline- Maßnahmen perfekt für unsere Kunden zu synchronisieren", freut sich Jessica Peppel-Schulz, CEO der United Digital Group.

Die Agentur mit Sitz in Hamburg ist bislang vor allem im Bereich Digitale Markenführung aktiv. 2013 erzielte UDG mit 650 Mitarbeitern an elf Standorten einen Honorarumsatz von rund 60 Millionen Euro. Der Spot für Lotto ist seit Montag unter anderem bei ARD, ZDF, RTL, Sat 1, Vox, N-TV, N24, Tele 5 und DMAX zu sehen. Die Produktion lag in den Händen von Art Castel, Regie führte Marc Pascher. dh
Meist gelesen
stats