Werbestudenten Das sind die 10 erfolgreichsten Nachwuchskreativen

Donnerstag, 25. August 2016
Von diesen Kreativstudenten werden Sie demnächst noch viel hören - und vor allem sehen
Von diesen Kreativstudenten werden Sie demnächst noch viel hören - und vor allem sehen
Foto: privat / eigene Zusammenstellung

Mutig, zum Teil mutiger als die Senioren. Das Urteil von Heinrich Paravicini, Vorsitzender des ADC-Nachwuchswettbewerbs, gilt nicht nur für das diesjährige Festival des deutschen Kreativclubs. Das gesamte bisherige Kreativjahr hat gezeigt: Es ist vor allem der studentische Nachwuchs, der mit seinen Arbeiten Ausrufezeichen setzen konnte – auch weltweit.
Die Kreationen machen deutlich: Um brillanten Nachwuchs muss sich die Werbebranche keine Sorgen machen. Bevor im Herbst der Awardzirkus mit großen, auch internationalen Wettbewerben weitergeht, hat HORIZONT Online die inoffizielle Sommerpause genutzt und stellt die zuletzt erfolgreichsten deutschsprachigen Studenten in alphabetischer Reihenfolge vor.

Voraussetzung für eine Berücksichtigung war, dass die Nachwuchstalente ihren Abschluss noch vor sich haben beziehungsweise erst in diesem Sommer mit ihrem Studium fertig geworden sind. jeb



1.

Lukas Bruhn
Lukas Bruhn (Bild: privat)
"Nationwide’s Youtube Stock Exchange" heißt die bislang erfolgreichste Arbeit von Lukas Bruhn. Dabei handelt es sich – vereinfacht dargestellt – um das Konzept für eine Plattform, über die man in Youtuber investieren kann. Das Portal soll Sparen für junge Leute neu erfinden. Mit dem Auftritt ergatterte der 23-jährige Student der Art Direction an der Hamburger Miami Ad School einen Yellow Pencil bei den D&AD New Blood Awards. Vor seinem Abschluss im Herbst 2017 zieht es den gebürtigen Hamburger aber erst einmal ins Ausland. Unter anderem steht ein Praktikum bei TBWA\Chiat\Day in New York an. Auf die Frage nach seinem Credo antwortet Bruhn mit einem Zitat aus einer Under-Armour-Kampagne der beiden Deutschen Felix Richter und Alexander Nowak von Droga 5: "It's what you do in the dark, that puts you in the light."





Preise: D&AD New Blood (Yellow Pencil)
New York Festivals (Finalist)
Applied Arts (Winner)
AD STARS (5x Finalist)





Preise: AD STARS (3x Finalist)





2.

Fabian Epe
Fabian Epe (Bild: privat)
Mit einer skurrilen Story Mut machen: Regiestudent Fabian Epe, 24, gelingt das mit dem Spot "Hotel Domspatz" für die Schuldnerberatung SKM Köln, der Gold und Bronze beim Spotlight Festival gewann. Sein Video "Captain Laubex", das unfaire Arbeitsbedingungen anprangert, punktete beim Golden Award of Montreux. 2017 wird Epe sein Studium der Medialen Künste an der Kölner Kunsthochschule für Medien beenden. Danach will der Olpener mit humorigen Kurzgeschichten Geld verdienen, und zwar "inspiriert durch das Internet, Musik und Tweets von Boris Becker".

"Hotel Domspatz"



Preise: Spotlight (Audience Award/Gold, Jury Award/Bronze)

"Captain Laubex"

Preise: Golden Award of Montreux (Talent Award, Finalist)
WDR Kurzundschön Award (Best Social Spot, Winner)
Förderpreis der Kunsthochschule für Medien Köln 2015





3.

Chiara Grabmayr
Chiara Grabmayr (Bild: privat)
In poetischen Bildern erzählt die Nachwuchsregisseurin Chiara Grabmayr von der Flucht eines syrischen Mädchens und ihres Vaters über das Mittelmeer. Reisen sind die größte Inspiration der 28-Jährigen: Die Idee zu "Moonjourney" kam ihr im Zug, wo sie mit Flüchtlingen ins Gespräch gekommen war. Der Spec-Spot ist die bislang erfolgreichste Arbeit der gebürtigen Wienerin mit Edelmetall beim Young Director Award in Cannes, Piaf, Spotlight und New York Advertising Festival. Ihr Abschluss an der Hochschule für Fernsehen und Film München ist für 2017 geplant. Mit "Fett und Fett" hat sie ihre eigene Webserie kreiert.



Preise: Young Director Award, Cannes (Silber)
New York Festival (First Prize, Finalist)
Spotlight (2x Gold)
Piaf (Gold)
D&AD (Shortlist Next Director)
First Steps Award 2016 (Nominierung)





4.

Teresa Guggenberger
Teresa Guggenberger (Bild: privat)
Um Konzept & Text an der Miami Ad School zu studieren, zog es Teresa Guggenberger von Wien nach Berlin. Gold bei der One Show, Silber in Cannes, Webby Award, Auszeichnungen beim ADC – die Awardliste der 24-Jährigen ist lang. Praxiserfahrungen hat die junge Copywriterin bislang bei McCann London sowie BBH und Havas New York gesammelt. Zu ihren Vorbildern gehören Saatchis globale Kreativchefin Kate Stanners, der deutsche Rapper Kollegah sowie der Schriftsteller Heinrich Böll. Ihr Abschlusszeugnis wird Guggenberger in Kürze erhalten.





Preise: Cannes Lions (Silber), One Show (Gold), One Show (Bronze), Webby Award und Webby People’s Voice Award





Preise: One Show Young Ones (Merit)



ADC (2x Auszeichnung)

Integrierte BIC-Kampagne

(Bild: T. Guggenberger)
(Bild: T. Guggenberger)
Preise: Neptun Talent Award (Bronze)





5.

David Küchenthal
David Küchenthal (Bild: privat)
David Küchenthal ist sich sicher: Für jedes Produkt oder jeden Kunden gibt es eine wirklich gute Idee. Und seine Idee für Wick Hustenbonbons war gut. "Wick dich du Hustensohn" lautet die provokante Botschaft des Anzeigenmotivs, für das der 29-jährige Braunschweiger beim diesjährigen ADC einen silbernen Nagel für Gestaltung, Konzept und Text erhalten hat. Seinen Abschluss machte Küchenthal im Mai am Institute of Design in Hamburg. Seit zwei Monaten steht er als Junior-Texter bei Jung von Matt/Alster unter Vertrag.

Anzeigenmotiv für Wick
Anzeigenmotiv für Wick (Bild: D. Küchenthal)
Preise: ADC (Silber)





6.

Dorian & Daniel
Dorian & Daniel (Bild: privat)
Der Name des Regieduos Dorian & Daniel fällt fast immer in einem Atemzug mit "Dear Brother". Der emotionale Spec-Spot für die Whiskymarke Johnnie Walker räumte unter anderem beim Young Director Award, Deutschen Werbefilmpreis, New York Festival und Spotlight ab und brachte den beiden den ADC Titel "Student of the Year" ein. Selbst Johnnie Walker lobte die Macher in den höchsten Tönen. Dort gab es zudem Silber für den Kurzfilm "The Last One". Ihr Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg schließen Lebherz, 28, und Titz, 24, im März nächsten Jahres ab. Die beiden arbeiten exklusiv für die Produktionsfirmen Bigfish und Element E. Ihr aktuellster Film ist ein Imagespot im Auftrag des Hodenhagener Serengeti Parks (Agentur: Philipp und Keuntje).

"Dear Brother"

Preise: Young Director Award
AICP
Andy Award (Gold)
ADC (Student des Jahres 2016)
Deutscher Werbefilmpreis
New York Festivals (First Prize)
One to Watch
Spotlight (Gold)

"The Last One"

Preise: ADC (Silber)





7.

Laura Markert, Yvonne Moser, Lilli Scheuerlein (v.l.)
Laura Markert, Yvonne Moser, Lilli Scheuerlein (v.l.) (Bild: privat)
Wer auf der Suche nach erfolgreichen Nachwuchsdesignern ist, kommt an Laura Markert, 22, Yvonne Moser, 25, und Lilli Scheuerlein, 24, nicht vorbei. Die frischgebackenen Absolventinnen der Fachhochschule Würzburg/Schweinfurt (Fakultät Gestaltung) haben sich mit ihrem "Fluchtatlas" einen Namen in der Kreativszene gemacht. Das ungewöhnliche Buch, für das das Trio Elemente eines herkömmlichen Atlas übernommen, verändert und auf das Thema Flucht und Asyl angewendet hat, gewann beim German Design Award sowie dem ADC Deutschland und Europe. 2015 brachte die Arbeit den Dreien den ADC-Titel "Student des Jahres" ein.



Preise: German Design Award (Winner)
ADC Deutschland (Gold, Student des Jahres 2015)
ADC Europe (2. Platz)





8.

Moritz Rautenberg
Moritz Rautenberg (Bild: privat)
Mit witzigen und überraschenden Plots hat sich der 28-jährige Hamburger Moritz Rautenberg einen Namen gemacht. Sein Spot "Mutti" für die Kultbiermarke Astra punktete bei Spotlight (Gold und Bronze), "Sweaty Santa" außerdem in Montreux (Gold). All seine Projekte entstanden in Zusammenarbeit mit seinem Sparringspartner Christian Ricken, der jedoch bereits fertig studiert hat. Auf Praktika bei Fotografen und Werbefilmproduktionen folgte ein Kamerastudium an der Hochschule Macromedia in München. 2017 peilt er seinen Abschluss an der Hochschule für Fernsehen und Film München im Fach Szenische Kamera an. Praxiserfahrungen bei einer Agentur konnte er bislang nicht sammeln, "hätt' ich aber richtig Bock drauf!"

"Mutti"

Preise: Spotlight (Gold, Bronze)
Kurzundschön-Festival (Winner)
Deutscher Werbefilmpreis 2015 (Nominierung)

"Sweaty Santa"

Preise: Climate Clip Award (Winner)
Golden Award of Montreux (Gold)
Spotlight (Gold, Silber)
Rüsselsheimer Filmtage (Winner)





9.

Christian Schilling
Christian Schilling (Bild: privat)
Einen Bachelor in Motion Pictures an der Hochschule Darmstadt hat Christian Schilling bereits in der Tasche. 2018 soll sein Werberegie-Abschluss an der Filmakademie Baden-Württemberg dazukommen. Einen Namen hat sich der 27-Jährige im Sommer beim Young Director Award gemacht. Dort holte der gebürtige Heppenheimer Gold mit dem Spec-Spot "Granatapfel" für Unicef, der auf das Leid von Kindern in Kriegsgebieten aufmerksam machen soll, sowie Silber mit "Kill The Noise" für Ohropax. Seine Vorbilder sind Filmemacher-Kollektive wie Megaforce, Traktor oder Variable. Als Inspiration dienen Schilling "das Leben, die kleinen Eigenheiten von Menschen und die Musik (60er/70er wie Cream, Hendrix, Beatles oder Bob Dylan)". Und wenn er eine Melodie im Kopf hat, die es noch nicht gibt, macht er die Musik einfach selbst, mit seiner eigenen Band "Dear Snowcap".

"Granatapfel"

Preise: Young Director Award (Gold)

"Kill The Noise"

Preise: Young Director Award (Silber)





10.

Florian Tscharf
Florian Tscharf (Bild: privat)
Kunst und Werbung gehören für Florian Tscharf eng zusammen. Das lassen auch seine Arbeiten erkennen, mit denen der 29-Jährige aus Schwäbisch Hall mehrere internationale Preise gewann – darunter beim Art Directors Club und dem D&AD. Der studierte Mediendesigner von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg bastelt gerade an seinem zweiten Uni-Abschluss. 2018 will Tscharf sein Studium der Werberegie an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg beenden.



Preise: ADC (Gold)
Annual Multimedia Award

"Mayday Relay" (Trailer)

Preise: Filmfestival Max Ophüls Preis (Lobende Erwähnung)
Festival Du Cinéma Européen (Special Mention)
Plymouth Filmfestival (2x Award)
Internationales Filmfest Emden-Norderney (Nominierung)

"Laufzeit"

Preise: ADC (Silber)
D&AD New Blood (Yellow Pencil)
Meist gelesen
stats