Werbedebüt Morph Costumes wirbt erstmals für seine schrägen Kostüme

Dienstag, 12. August 2014


Morphsuits, bunte Ganzkörper-Spandexanzüge, sorgen seit einigen Jahren auf Social-Media Plattformen wie Youtube und Facebook für Gesprächsstoff. Das dafür verantwortliche britische Start-Up Morph Costumes startet jetzt seine erste große Werbekampagne. Realisiert wurde der Auftritt von der Londoner Kreativagentur Mr. President, die seit dem Frühjahr für den Kunden arbeitet.
Die Kampagne steht unter dem Motto "Get Morph" und demonstriert auf recht bizarre Weise, wie wandelbar die eigenwilligen Kostüme sind. So können sich die Träger der Anzüge je nach Stimmung mal "flirty", mal "freundlich" und mal "furchteinflößend" präsentieren. Realisiert wurde der Clip in Zusammenarbeit mit Rogue Films und Regisseur Reuben Dangoor. Letzterer ist in der Youtube-Szene durchaus bekannt: Sein Viral "Beeing a Dickheads Cool", das sich über die britische "Hipster"-Jugend lustig macht, bringt es auf mehr als 10 Millionen Klicks.

Die Idee zu den durchaus eigenwilligen Morphsuits hatten die Gründer, damals noch Studenten, 2009 auf einem Junggesellenabend. Seitdem erregen die Anzüge besonders in Youtube-Videos viel Aufmerksamkeit - nicht zuletzt deshalb ist die aktuelle Kampagne bewusst in der Anmutung und der Tonalität solcher Clips gestaltet. Der Auftritt fokussiert zunächst Großbritannien und den USA und startet in den sozialen Medien. Im Herbst soll eine TV-Kampagne folgen, die ebenfalls zunächst in Großbritannien eingesetzt wird. Lena Russ
Meist gelesen
stats