Wechsel an TBWA-Spitze Troy Ruhanen löst Tom Carroll ab

Donnerstag, 10. Juli 2014
Troy Ruhanen beerbt Tom Carroll an der TBWA-Spitze (Foto: Omnicom Group)
Troy Ruhanen beerbt Tom Carroll an der TBWA-Spitze (Foto: Omnicom Group)


An der Spitze von TBWA Worldwide weht ab sofort ein frischer Wind: Der Australier Troy Ruhanen wird neuer CEO des Netzwerks mit Sitz in New York und löst damit den bisherigen Chef Tom Carroll ab. Carroll bleibt der TBWA Group allerdings als Chairman erhalten. Chairman des Netzwerks ist nach wie vor der Franzose Jean-Marie Dru. Ruhanen bringt reichlich Omnicom-Erfahrung mit in seine neue Position: Seine Karriere begann er als Account Executive bei BBDO in Brisbane, bevor er 1994 zu Leo Burnett wechselte. 2000 wurde er Managing Director von Leo Burnett in Sydney, 2004 kehrte Ruhanen wieder zu BBDO zurück und verantwortete in New York das milliardenschwere Geschäft der Agentur mit At&T. Zuletzt fungierte der Australier als Executive Vice President bei Omnicom, wo er für die agenturübergreifende Kollaboration zuständig war.

Die Entscheidung für Ruhanen habe er gemeinsam mit dem bisherigen TBWA-CEO Carroll gefällt, sagte John Wren, CEO der Omnicom Group. "Seine Erfahrung in der Führung von Omnicom-Agenturen in verschiedenen Regionen und Kategorien verhelfen uns zu einem nahtlosen Wechsel auf Führungsebene", so Wren. Vorgänger Carroll war seit 2007 im Amt. Zu den Kunden von TBWA Worldwide gehören unter anderem Apple, Adidas und Nissan. fam
Meist gelesen
stats