Walt Disney Germany Publicis Pixelpark verteidigt Etat

Freitag, 11. Dezember 2015
Mathias Wündisch, Managing Director bei Publicis Pixelpark
Mathias Wündisch, Managing Director bei Publicis Pixelpark
Foto: Publicis Pixelpark
Themenseiten zu diesem Artikel:

Pixelpark Publicis Groupe S.A. Walt Disney Pitch


Publicis Pixelpark bleibt der Kreativpartner von Walt Disney in Deutschland. Die Agentur setzte sich in einem Pitch gegen mehrere Wettbewerber durch, nachdem sie zuvor vom Kunden auf den Prüfstand gestellt worden war, und verantwortet damit auch weiterhin die Werbemaßnahmen aller Disney-Filme.
170 Filme hat Publicis Pixelpark in der zehnjährigen Geschäftsbeziehung mit Walt Disney Germany betreut - und es werden noch weitere hinzukommen. Anlass für die Überprüfung des Etathalters war der bevorstehende Launch des Films "Findet Dory", der im September 2016 in die Kinos kommen soll. Der neue und alte Agenturpartner soll jetzt eine crossmediale Kampagne entwickeln, die Anzeigen, Events, Promotionaktionen und Online-Maßnahmen umfassen soll. Schöne Notiz am Rande: Die Launchkampagne zum Vorgänger "Findet Nemo" war vor zehn Jahren die erste Arbeit von Publicis Pixelpark für Disney. "Mit Walt Disney haben wir einen Kunden, der uns vertraut und sich auf uns verlässt. Klar muss man nach 10 Jahren mal sehen, ob es da draußen etwas Besseres gibt. Die Entscheidung hat gezeigt: Das gibt es wohl nicht. Uns macht Disney einfach Spaß. Und Spaß und Freude sind die ehrlichsten Quellen von Kreativität", so Mathias Wündisch, Managing Director bei Publicis Pixelpark München. tt
Meist gelesen
stats