Wahlwerbung Butter setzt SPD Hamburg in Szene

Montag, 19. Januar 2015
So sieht das erste SPD-Motiv für den Wahlkampf in Hamburg aus
So sieht das erste SPD-Motiv für den Wahlkampf in Hamburg aus
Foto: Butter
Themenseiten zu diesem Artikel:

SPD Butter Wahlwerbung Olaf Scholz


Die SPD in Hamburg lässt sich im Bürgerschaftswahlkampf wieder von der Agentur Butter unterstützen. Die erfahrenen Wahlwerber gestalten den Kommunikationsauftritt der Regierungspartei für den Urnengang am 15. Februar. Die von Butter gestalteten Plakate sind ab sofort auf Großflächen in der Stadt zu sehen. Neben dem klassischen 18/1-Format kommen Megalight-Boards sowie Citylight-Poster und-säulen zum Einsatz.

Ungewöhnlich: Die Kampagne kommt zu Beginn komplett ohne Parteilogo oder Namensnennung aus. Die Idee dahinter: Man will sich ganz auf die Stadt Hamburg konzentrieren. Dehalb nehme sich der Erste Bürgermeister Olaf Scholz zum Auftakt der Plakatserie auch "im wahrsten Sinne des Wortes zurück", teilt die Agentur mit. Auf den Motiven ist nur der Oberkörper und die untere Hälfte des Gesichts des Regierungschefs zu sehen - davor steht der Claim: "Hamburg weiter vorn". Verantwortliche Fotografin ist Sabrina Theissen.

Die Agentur Butter mit Stammsitz in Düsseldorf hat die SPD in zahlreichen Wahlkämpfen auf Bundes- und Landesebene unterstützt. Sie beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und ist für Kunden wie Bauer, 3M, Eizo und Arag tätig. Seit 2006 gibt es auch eine Niederlassung in Berlin. mam   

Meist gelesen
stats