WPP Grey übernimmt Hug Digital

Montag, 14. August 2017
WPP-Chef Martin Sorrell kauft weiter zu
WPP-Chef Martin Sorrell kauft weiter zu
© WPP

WPP verstärkt seine Präsenz im Nahen Osten. Die weltgrößte Werbeholding hat sich über ihre Kreativschmiede Grey mehrheitlich an Hug Digital beteiligt. Der in Dubai ansässige Dienstleister hat sich auf Online-Kampagnen, Social Media, Marktforschung, Content Marketing und Influencer Marketing spezialisiert. 

Auf der Kundenliste von Hug Digital stehen neben regionalen Marken wie Americana, der Al-Futtaim Automotive Group und Dubai Tourism auch internationale Konzerne wie Shell. Im vergangenen Jahr hat die Agentur laut WPP umgerechnet rund 4,4 Millionen Euro umgesetzt. Neben dem Hauptsitz in Dubai unterhält die Agentur Niederlassungen in Ägypten und Indien. Insgesamt hat Hug Digital 145 Mitarbeiter.

Martin Sorrell_2017
Bild: WPP

Mehr zum Thema

Übernahme WPP kauft Thjnk

Mit der Übernahme will sich WPP vor allem im Digitalgeschäft breiter aufstellen. Die Holding, die 2016 mit 7,5 Milliarden US-Dollar rund 39 Prozent ihres Umsatzes mit digitalen Dienstleistungen erwirtschaftete, will diesen Anteil in den nächsten fünf Jahren auf 40 bis 45 Prozent erhöhen. Zudem will WPP seine Präsenz in wichtigen Märkten weiter ausbauen. In der MENA-Region, die Nahost und Nordafrika umfasst, generiert WPP mit Tochterunternehmen und Partnern nach eigenen Angaben rund 400 Millionen US-Dollar im Jahr. Die Zahl der Mitarbeiter wird mit 400 angegeben. mas

Meist gelesen
stats