Versicherungen Arag entscheidet sich für Fluent als Lead-Agentur

Mittwoch, 30. November 2016
Fluent: Andreas Bahr und Géza Unbehagen
Fluent: Andreas Bahr und Géza Unbehagen
Foto: Fluent

Goodbye BBDO, hello Fluent: Der Versicherer Arag wechselt seine Leadagentur aus. Ab sofort betreut Fluent den Versicherungskonzern mit Sitz in Düsseldorf. Zuvor waren drei andere Agenturen in der letzten Runde des Auswahlprozesses, der von der Pitchberatung Francis Drake begleitet wurde, ausgeschieden.
Der Wechsel ist nicht wirklich überraschend: Ende Oktober hatte die deutsche BBDO-Gruppe den Versicherer Generali und damit einen direkten Wettbewerber für sich gewinnen können. Für Arag war es daher naheliegend, sich nach einem neuen Dienstleister umzuschauen. Die Wahl fiel nun auf Fluent als neue Leadagentur. Die Zusammenarbeit starte ab sofort und sei langfristig angelegt, hieß es seitens der Hamburger. "Wir haben uns für Fluent als neue Leadagentur entschieden, weil das Team das umfassendste Kommunikations- und Mediakonzept präsentiert hat", begründet Connie Peters, Vice President Marketing bei Arag, die Entscheidung. Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte bündelt der Konzern damit seinen Kreativ- und Media-Etat bei einer Agentur. Bei Fluent freut man sich bereits auf die neuen Aufgaben: "Die dynamische Entwicklung der Marke zusammen mit dem Kunden weiter vorantreiben zu dürfen, ist eine tolle Herausforderung", kommentieren die beiden Agenturchefs Géza Unbehagen und Andreas Bahr. Beide führen das interdisziplinäre Team. Ab 2017 soll der neue Kreativ-Chef bei Fluent Daniel Frericks das Arag-Team verstärken. Auf Kundenseite zeichnen Klaus Heiermann, Generalbevollmächtigter, Connie Peters, Vice-President Marketing, und Martina Wilharm, Marketing Manager, verantwortlich.

Fluent konnte bereits vor kurzem den Mediaetat von Berenberg für sich gewinnen. Die Agentur betreut zudem Kunden wie AIDA Cruises, Costa Kreuzfahrten, TV-Spielfilm, Veltins, Dyson, Sixt und Aldi. kn
Meist gelesen
stats