Valtech Die Agenturmarke People Interactive verschwindet vom Markt

Donnerstag, 06. Juli 2017
Stephan Mosblech (l.) steigt aus der Führung aus, Markus Keller wird Co-Chef von Valtech
Stephan Mosblech (l.) steigt aus der Führung aus, Markus Keller wird Co-Chef von Valtech
Themenseiten zu diesem Artikel:

Stephan Mosblech Markus Keller JvM Uwe Tübben


Die Anfang des Jahres verkündete Übernahme der Kölner Digitalagentur People Interactive durch die Valtech-Gruppe ist abgeschlossen. Das Ergebnis: Die beiden Firmen sind nun auch rechtlich miteinander verschmolzen, die Marke People Interactive verschwindet vom Markt. Ihr Geschäft wird ab sofort unter dem Namen Valtech geführt.
Eine weitere Konsequenz ist, dass der bisherige Co-Chef Stephan Mosblech nicht mehr der Geschäftsführung angehört. Der Co-Gründer soll die Agentur aber weiterhin als Berater unterstützen. Sein Kollege Markus Keller, mit dem er zuletzt an der Spitze der früheren JvM-Beteiligung stand, tritt dagegen in die Geschäftsführung von Valtech ein. Er leitet die Agentur zusammen mit den beiden bisherigen Deutschlandchefs Uwe Tübben und Andreas Peters.
Valtech ist nach der Neuaufstellung hierzulande mit insgesamt 300 Mitarbeitern an den Standorten Düsseldorf, Köln, Frankfurt und München vertreten. Zu den Kunden gehören Audi, BMW, Henkel und Porsche. Über die frühere People Interactive kommen Auftraggeber wie Lufthansa, Deutsche Telekom und TUI hinzu. Zusammengenommen erzielten die beiden bisher getrennt bilanzierenden Firmen im vorigen Jahr einen Honorarumsatz von mehr als 50 Millionen Euro. mam
Meist gelesen
stats