"Unlimited Youth" Nike und Wieden + Kennedy feiern die "eiserne Nonne"

Dienstag, 16. August 2016
Schwester Madonna Buder ist passionierte Triathletin
Schwester Madonna Buder ist passionierte Triathletin
Foto: Nike

Der Start von Nikes Sportkampagne "Unlimited You" war ein Parade-Beispiel in Sachen Storytelling. Doch die Fortsetzung der Kampagne steht dem Auftakt in nichts nach. Kamen im ersten Spot auch prominente Testimonials zum Einsatz, setzt Nike für die Nachfolger vor allem auf weniger bekannte Gesichter. Eines davon: Die 86-jährige katholische Ordensschwester Madonna Buder.
1985 trat die damals 55-Jährige zu ihrem ersten Iron Man-Triathlon auf Hawaii an. Die letzten Meter des mörderischen Wettkampfs beschreibt sie 30 Jahre später so: "Ich stellte mir vor, dass die Ziellinie die endgültige Ziellinie ist – die Himmelspforte." Mittlerweile hat Madonna Buder, die mit 23 Jahren in ein Kloster im US-Bundesstaat Missouri eintrat, über 40 Triathlons auf dem durchtrainierten Buckel - das brachte ihr den Spitznamen "Eiserne Nonne" ein. Sie hält zudem den Weltrekord als älteste Frau, die einen Ironman beendete.
Für Nike ist Schwester Madonna damit ein ideales Testimonial. Denn prominente Athleten wie Cristiano Ronaldo oder Serena Williams, mit denen Nike sonst gerne wirbt, stellen letztendlich nur die Spitze des Eisbergs dar. Sie stehen nicht für die breite Masse an Sportlern, die es nicht zu den Olympischen Spielen oder zur Fußball-Weltmeisterschaft schaffen - und trotzdem jeden Tag Spitzenleistungen vollbringen.  Im Verbund mit Videos wie "Unlimited Courage", der den transsexuellen US-Athleten Chris Mosier in den Mittelpunkt stellt, komponieren Nike und die zuständige Kreativagentur Wieden + Kennedy Geschichten wie die von Madonna Buder zu einem Gesamtauftritt, der den Anspruch der Marke an sich selbst formuliert: Die wichtigste Sportmarke für Athleten aus aller Welt und aus allen Disziplinen zu sein. ire
Meist gelesen
stats