Universal Networks Heyes spannungsgeladenes Debüt für Universal Channel

Dienstag, 02. Dezember 2014
Spot-Szene Universal Channel
Spot-Szene Universal Channel
Foto: Universal Channel / Heye
Themenseiten zu diesem Artikel:

Universal Channel Heye Peter Prislin 13th Street


Eine verkohlte Lagerhalle, das Feuer schwelt noch, Rauch steigt auf. Ein schwarzgekleideter Mann macht sich am Boden zu schaffen, schiebt Holzscheite beiseite, kratzt in der Asche. Ein anderer Mann kniet in einem Badezimmer und wischt mit dem Zeigefinger akribisch in zwei Blutlachen herum. Die Szenen stammen aus der ersten Kampagne, die Heye für ihren Neukunden Universal Channel kreiert hat.
Die ingesamt drei Spots sind das Herzstück der neuen Imagekampagne "Echte Originale" von Heye in München für Universal Channel. Die Agentur, die den Kreativetat des Spartensenders vor rund einem Monat gewonnen hatte, formt darin an originalgetreuen Schauplätzen die Gesichter der Stars aus den erfolgreichen US-Serien "Chicago Fire", "Bates Motel" und "Devious Maids". Deren neueste Staffeln zeigt Universal Channel immer exklusiv als erstes. So entsteht aus Asche und verkohlten Holzstücken das Konterfei von Feuerwehrmann Kelly Sveride ("Chicago Fire"), die Blutzeichnungen entpuppen sich als das Gesicht von Norman Bates aus "Bates Motel". Im dritten Clip entsteht aus Porzellanscherben das Gesicht des Hausmädchens Zoila Diaz aus "Devious Maids".
Bei der Realisierung der Commercials hat die Agentur um Geschäftsführer Peter Prislin und Art Director Andreas Weber auf das Know-how des Berliner Künstlers Steffen Seeger zurückgegriffen, der die Gesichter am Set gezeichnet und gelegt hat. Die Produktion verantwortet Who’s Mcqueen Pictures, Regie führte Jan Bormann. Zu sehen gibt es die 30-Sekünder auf den Sendern der Sky-Gruppe, auf den eigenen Kanälen wie 13th Street, Syfy, E! Entertainment und natürlich Universal Channel sowie Tele 5 und Servus TV.

"Unverwechselbare Charaktere und unverwechselbare Geschichten: Das zeichnet Universal Channel aus", so Elmar Krick, Marketing & Creative Director von Universal Networks International Germany. Diese Botschaft transportiere auch die Kampagne. Krick: "Die Spots sind so überraschend und einzigartig wie unsere Charakterköpfe."

Zum Maßnahmenpaket gehören außerdem Online-Banner, Pre-Rolls und zwei Kampagnen-Microsites - eine für Geschäfts-, eine für Endkunden. Printanzeigen und PR-Maßnahmen seien in Planung und würden in Kürze gestartet, so Heye. Der gesamte Auftritt umfasst laut Agentur ein Mediavolumen von über 1 Million Euro. jm
Meist gelesen
stats