Universal McCann Andreas Bingemer ist Managing Director

Freitag, 13. März 2015
Andreas Bingemer soll UM-Chef Sven Weisbrich entlasten
Andreas Bingemer soll UM-Chef Sven Weisbrich entlasten
Foto: Agentur
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sven Weisbrich Interpublic Michael Dunke


Die Mediaagentur Universal McCann (UM) hat das Führungsteam ausgebaut. Seit kurzem ist Andreas Bingemer als Managing Director an Bord. Der 42-Jährige war zuletzt als Key Account Manager beim insolventen Social-TV-Sender Joiz tätig. Davor arbeitete er für Mindshare.
In seiner neuen Funktion leitet Bingemer das operative Geschäft der Büros in Frankfurt und Hamburg. Damit soll er nicht zuletzt CEO Sven Weisbrich entlasten, der sich künftig noch mehr auf die Neugeschäftsstrategie und die weitere Digitalisierung der Agentur konzentrieren soll. Neben CEO Weisbrich und Managing Director Bingemer gehören Wolfgang Nägele und Barbara Günther zur Führung. UM konnte zuletzt den Digitaletat der Deutschen Bahn sowie Mandate von DA Direct und American Airlines gewinnen. Überschattet war das Jahr 2014 allerdings vom Verlust des Großkunden Microsoft. Aktuell befindet sich die Agentur im Pitch um neue Aufgaben bei der Media-Saturn-Gruppe, für die man den TV-Etat der Vertriebslinie Media-Markt betreut. Den Kreativetat hat die Metro-Tochter gerade an die Hirschen Group vergeben. Die Entscheidung im Mediabereich steht noch aus.

Über die Dachgesellschaft Mediabrands gehört UM wie die Schwestermarken Initiative und BPN zur US-Werbeholding Interpublic. An der Spitze von Mediabrands Deutschland steht CEO Michael Dunke. mam
Meist gelesen
stats