Unister Grabarz & Partner wird erste Agentur für ab-in-den-urlaub.de und fluege.de

Montag, 01. Juni 2015
Rainer "Calli" Calmund ist seit 2011 Testimonial für Fluege.de
Rainer "Calli" Calmund ist seit 2011 Testimonial für Fluege.de
Foto: Unister

Die Leipziger Webportal-Holding Unister hat für ihre Reisemarken ab-in-den-urlaub.de und fluege.de erstmals eine Agentur verpflichtet. Um die Bewegtbild-Kampagnen der beiden Portale kümmert sich künftig Grabarz & Partner. Die Hamburger sicherten sich die Etats nach einem dreimonatigen Pitch.
Ab-in-den-urlaub.de und fluege.de gehören mit rund 7 bzw. 5,2 Millionen Visits (IVW Online 4/2015) zu den reichweitenstärksten Reiseportalen in Deutschland. Dennoch soll Grabarz & Partner die Bekanntheit beider Marken ausbauen und neben abverkaufsorientierter Werbung auch Markenkampagnen für die entwickeln. Und das, ohne die bislang inhouse erarbeiteten Maßnahmen allzu sehr zu verändern. Heißt: Die beiden Markenbotschafter Michael Ballack, der seit 2009 für ab-in-den-urlaub.de wirbt, sowie der seit 2011 für fluege.de aktive Ex-Fußballmanager Reiner Calmund werden auch weiterhin zu sehen sein. Der Vertrag mit Ballack wurde erst Anfang des vergangenen Jahres bis 2017 verlängert.
Michael Ballack bleibt als Markenbotschafter für Ab in den Urlaub ebenfalls im Einsatz
Michael Ballack bleibt als Markenbotschafter für Ab in den Urlaub ebenfalls im Einsatz (Bild: Unister)
"Für die Agentur war es Kernaufgabe und Herausforderung zugleich, eine neue Kommunikationsstrategie zu entwickeln, dabei aber an den etablierten Merkmalen unserer Marken festzuhalten", sagt Thorsten Lehmann, Bereichsleiter TV-/Radio-Marketing bei Unister. "Grabarz & Partner ist es gelungen, uns mit zwei plakativen Kampagnen, die unsere Marken neu und spannend inszenieren, zu überzeugen."

Ihre starke Position im Markt verdanken ab-in-den-urlaub.de und fluege.de auch den massiven Werbeinvestitionen von Unister: Einer Auswertung von Xad zufolge gehört die Holding zu den Werbungtreibenden mit den meisten Aussrahlungen im deutschen TV. Allerdings hat das Unternehmen auch mit Imageproblemen zu kämpfen. So stand Unister in den vergangenen Jahren immer wieder wegen des Vorwurfs des Computerbetrugs und der Hinterziehung von Umsatzsteuern in den Schlagzeilen - das Unternehmen hatte die Vorwürfe stets bestritten. Zudem kursierten zuletzt Verkaufsgerüchte um ab-in-den-urlaub.de und fluege.de.
Die Procter & Gamble-Zentrale in den USA (Bild: Unternehmen)
Bild: Unternehmen

Mehr zum Thema

TV-Werbung Das waren die Top-TV-Spender 2014



Beim Kunden wurde der Pitch von Lehmann und Geschäftsführer Thomas Wagner sowie Unister-Travel-CMO Dominik Förster beaufsichtigt. Auf Agenturseite zeichnen Beratungschef Tobias Clairmont, Kreativgeschäftsführer Hartmut Kozok sowie Moritz Pupke (CD Text) und Marco Lidzba (CD Art) verantwortlich. ire
Meist gelesen
stats