Uniqlo Ex-W+K-Kreativchef John Jay und Droga 5 bringen erste globale Kampagne an den Start

Mittwoch, 17. August 2016
Uniqlo Lifewear - Why Do we Get Dressed?
Uniqlo Lifewear - Why Do we Get Dressed?
Foto: Uniqlo
Themenseiten zu diesem Artikel:

Uniqlo John Jay Droga 5 Japan Wieden + Kennedy


Seit Juli 2014 ist der frühere weltweite Kreativchef von Wieden + Kennedy John Jay für das Marketing der japanischen Bekleidungsmarke Uniqlo zuständig, nun bringt er gemeinsam mit der US-Agentur Droga 5 die erste globale Kampagne unter seiner Ägide an den Start. Der Auftritt wird von Japan beginnend ausgerollt und soll vor allem die Brand Awareness in den USA und anderen Mätkten steigern.
Zentrales Element des Auftritts "The Science of Life Wear" ist ein sehr bedächtiger einminütiger Spot, der die Simplizität der Uniqlo-Kollektion in den Fokus rückt. Die Marke aus der Fast-Retailing-Gruppe stellt die Frage, warum wir Menschen uns überhaupt anziehen - eine konkrete Antwort gibt der Film zwar nicht, dafür aber das Versprechen, immer weiter zu fragen. Gedreht wurde in der japanischen Heimat des Unternehmens, auch wenn die Kampagne nach und nach in andere Märkte übertragen werden soll. Dafür spricht die Wahl der Agentur: Droga 5 New York hat große Erfahrung mit internationalen Kampagnen. Auf Kundenseite ist John Jay für den Auftritt verantwortlich - der US-Amerikaner arbeitet seit gut zwei Jahren als Kreativchef für Uniqlo und will die bereits 1974 gegründete Marke auch außerhalb des Heimatmarkts voranbringen. In Berlin gibt es inzwischen drei Läden. Uniqlo gehörte zu Jays Startkunden, als er in den späten 1990ern die Tokio-Dependance von Wieden + Kennedy gründete. Bei der Agentur war Jay, ehemals auch Marketingdirektor bei der Kaufhauskette Bloomingdale's, bis 2013 tätig - zuletzt als globaler Kreativchef und Partner. fam
Meist gelesen
stats