Track Britta Poetzsch und Chris Wallon kommen als kreative Doppelspitze an Bord

Donnerstag, 10. November 2016
Erstmals als Duo unterwegs: Britta Poetzsch und Chris Wallon
Erstmals als Duo unterwegs: Britta Poetzsch und Chris Wallon
Foto: Track

Überraschung bei der Hamburger Agentur Track: ADC-Vorstandsmitglied Britta Poetzsch wird neuer Chief Creative Officer Campaign. Sie tritt damit allerdings nicht allein die Nachfolge von Ex-Kreativchef Stefan Setzkorn an: Mit ihr übernimmt Chris Wallon als Chief Digital Officer die kreative Führung der DDB-Schwester.

Die vielfach ausgezeichnete Poetzsch wechselt von der Düsseldorfer Ogilvy-Niederlassung in die Hansestadt. Dort war die 50-Jährige ursprünglich für den Kunden Allianz verantwortlich, hatte sich aber zuletzt verstärkt um das Thema Neugeschäft gekümmert. Davor war sie Geschäftsführerin von Serviceplan Sales sowie Chief Creative Officer von McCann-Erickson. Wallon gehört zu den erfahrensten Digitalkreativen Deutschlands. Er kommt von der Digitalberatung Waga in Düsseldorf, wo er als Geschäftsführer und Mitinhaber tätig war. Weitere Stationen des 41-Jährigen waren Sinner Schrader, Interone und Argonauten.

Bei Track macht die Kombination aus einer klassisch geprägten Kreativen und einem Digitalprofi durchaus Sinn: Die Agentur gilt einerseits als Experte für E-CRM und gewann vor einem Jahr bei den Cannes Lions einen silbernen Löwen im Bereich Creative Data. Kunden wie McDonald’s und Mini vertrauen auf die Digitalkompetenz des Teams. Andererseits betreut Track auch Kunden wie Lindt, Ergo, Peter Kölln und WWF auch im Bereich der klassischen Markenführung. 

CEO Philipp Schilling erklärt dazu: "Die vielschichtigen Aufgaben einer Agentur besonders von unserem Typus macht ein anderes personelles Set-up als bisher notwendig, um für die Zukunft gut gerüstet zu sein. Deswegen haben wir uns für eine kreative Doppelspitze entschieden, wo wir mit meinen beiden absoluten Wunschkandidaten die gesamte Erfahrungsbreite von Digital, Technologie und Markenführung optimal zusammenführen."

Wallon hat seinen neuen Job bereits angetreten. Poetzsch kommt am 1. Februar 2017 an Bord. Zusammen tragen sie Personalveranwortung für rund 55 Kreative. Insgesamt beschäftigt Track knapp 200 Mitarbeiter. bu

 

Meist gelesen
stats