"Tötet mich!" Jung von Matt/Neckar und die geniale Recruiting-Anzeige

Mittwoch, 15. Juli 2015
Ausschnitt der Recruiting-Anzeige von Jung von Matt
Ausschnitt der Recruiting-Anzeige von Jung von Matt
Foto: JvM/Neckar
Themenseiten zu diesem Artikel:

Jung von Matt Recruiting Talentsuche JvM


Traumarbeitgeber Jung von Matt? Fehlanzeige! Arbeiten bei Deutschlands wohl bekanntester Agentur macht nicht immer Spaß. Das lässt zumindest diese witzige Recruiting-Anzeige von Jung von Matt/Neckar auf den ersten Blick vermuten, die die Agentur derzeit über die sozialen Netzwerke verbreitet. "Was können wir denen schon bieten?", fragt der anonyme Verfasser - ein notorischer Nörgler, dem das Beste nicht gut genug erscheint. Ernst gemeint sind seine Argumente natürlich nicht.
Recruiting-Anzeige von Jung von Matt
Recruiting-Anzeige von Jung von Matt (Bild: JvM/Neckar)
Er soll Kreative dazu bringen, sich bei der Stuttgarter Agentur Jung von Matt/Neckar zu bewerben, berichtet der Verfasser in der Anzeige - und rotzt ordentlich über seinen ach so schlechten Job ab. Von den Dingen, die er aufzählt, dürfte allerdings so mancher Arbeitnehmer nur träumen: legere Kleiderordnung, Gitarrenmukke am Arbeitsplatz, mehrstündige Mittagspausen, gratis Bier und Schampus bis zum Umfallen. Und dann sind da noch der Kinotag, kostenloses Essen ab 20 Uhr und Gratis-Taxi - ganz zu schweigen von den "heißen Praktikantinnen". Aber auch hier hat der Verfasser etwas zu "mäkeln": Nach einem harten Arbeitstag könnten die nämlich schon mal ganz schön anstrengend sein. "Wenn du dir den Scheiß wirklich antun willst, bewirb dich doch mit 'ner besseren Anzeige", schließt der Verfasser und ruft dazu auf, sich bei seinem Arbeitgeber zu bewerben. Verantwortlich für das Motiv zeichnen Copywriter Michael Maria Morgenbesser, seit eineinhalb Jahren bei JvM/Neckar, und Art Director Rico Noel. "All diese Dinge gibt es bei Jung von Matt wirklich", betont Morgenbesser gegenüber HORIZONT Online. Natürlich sei der Alltag bei der Hamburger Agentur auch mal sehr hart und stressig, vielleicht sogar stressiger als bei den Wettbewerbern. "Dennoch geht es uns hier sehr gut", rührt Noel die Werbetrommel.

Die lustige Anzeige hat natürlich einen ernsthaften Hintergrund: Die Agentur befindet sich - wie die gesamte Branche - im stetigen Kampf um Talente. Derzeit sucht Jung von Matt/Neckar insbesondere Texter - und zwar solche, die es "trotz des Stresses schaffen, Vollgas zu geben und geile Ideen zu haben", so Morgenbesser. jm
Meist gelesen
stats