Tipico-Kampagne Jung von Matt verpasst Thomas Müller und Jérôme Boateng ein ganz gemeines Handicap

Freitag, 12. August 2016
Thomas Müller staunt verdutzt über seine linken Füße
Thomas Müller staunt verdutzt über seine linken Füße
Foto: Screenshot Youtube/Tipico

Heute in zwei Wochen eröffnet der FC Bayern München gegen Werder Bremen die neue Saison in der Fußball-Bundesliga - und wenn sich der aktuelle Spot des Sportwettenanbieters Tipico bewahrheitet, haben die Norddeutschen durchaus gute Chancen. Tipico setzt mit dem zweiten Flight seine "Im Fußball kann alles passieren"-Kampagne fort und vertraut dabei wieder auf die Zusammenarbeit mit Jung von Matt.

Lange Zeit baute der deutsche Marktführer im Sportwettengeschäft auf inhouse kreierte Kampagnen - so auch wieder beim zurückliegenden EM-Auftritt, in dem sich die Markenbotschafter Oliver Kahn, Peter Schmeichel, Michael Konsel und Geert De Vlieger mit ihren Prognosen zur Europameisterschaft gegenseitig überboten. Für die Bundesliga-Kampagne darf nun wie bereits in der zurückliegenden Winterpause Jung von Matt für Tipico ran. Die Agentur setzte unter Federführung der JvM/Sports-Division zum zweiten Mal die Stars des FC Bayern in Szene. Die gehen natürlich erneut als großer Favorit in die neue Saison. Dass im Fußball aber stets alles passieren kann, weiß der Wettanbieter und Platin-Partner der Bayern nur zu genau - selbst wenn das im Spot humorvoll inszenierte Szenario wohl eher nicht eintreffen wird: Thomas Müller und Jérôme Boateng wachen morgens mit zwei linken Füßen auf. Auf dem Trainingsplatz mag ihnen entsprechend nicht allzu viel gelingen. Laut Tipico soll der Spot noch nicht das Ende der "Im Fußball kann alles passieren"-Kampagne sein. Zu sehen ist er ab 12. August hauptsächlich im Sendeumfeld von Fußball-Übertragungen. Produziert hat den 30-Sekünder Czar unter Regie von Martin Werner. fam

Meist gelesen
stats