Thjnk Neue Rolle für Co-Gründer und Vorstand Michael Trautmann

Montag, 22. Mai 2017
Michael Trautmann will sich aus dem operativen Agenturmanagement zurückziehen
Michael Trautmann will sich aus dem operativen Agenturmanagement zurückziehen
Foto: Thjnk

Michael Trautmann wird bei der Hamburger Agenturgruppe Thjnk im Laufe des Jahres eine neue Rolle übernehmen. Der Co-Gründer und Vorstand wird aus der operativen Führung der Firma ausscheiden und eine andere Funktion übernehmen. Ob als Aufsichtsrat - was gut möglich ist - oder in einer anderen Konstellation ist laut Auskunft der Agentur aber noch nicht final entschieden.
Über den bevorstehenden Wechsel von Trautmann in den Aufsichtsrat hatte zuerst "W&V" berichtet. Hintergrund für den Schritt ist laut offizieller Darstellung von Thjnk, dass sich Trautmann nicht mehr um Managementthemen kümmern möchte. Stattdessen will er sich neuen Themen und Disziplinen für die Agentur sowie deren Beteiligungen widmen. Dazu gehören das gemeinsam mit Leo Burnett für McDonald's etablierte Joint Venture Leo's Thjnk Tank, die zusammen mit Thyssen-Krupp gestartete Inhouse-Agentur Bobby & Carl sowie die Sportmarketingagentur Upsolut Sports und die Digitalfirma Upljft.
Spekulationen, dass Trautmann nach Unstimmigkeiten im Vorstand in eine andere Rolle wechselt, erteilt die Agentur eine Absage. Die Entscheidung sei in bestem gegenseitigen Einvernehmen gefallen. Trautmann habe erkannt, dass es bei Thjnk "bessere Manager" gebe als ihn. Um das operative Agenturmanagement kümmert sich seit dem vorigen Jahr der frühere JvM-Finanzvorstand Ulrich Pallas. Trautmann selbst war für eine Stellungnahme bislang nicht ereichbar.

Der renommierte Werber gilt als heißester Anwärter auf den Posten des GWA-Präsdienten, wenn Amtsinhaber Wolf Ingomar Faecks im Herbst dieses Jahres nicht für eine weitere Amtsperiode kandidieren sollte. Der frühere S&J- und Audi-Manager hatte die Agentur 2004 zusammen mit André Kemper unter dem Namen Kemper Trautmann gegründet. Nach dem Einstieg der beiden Ex-JvM-Vostände Karen Heumann und Armin Jochum im Jahr 2012 erhielt die Agentur ihren heutigen Namen Thjnk. Sie erzielte 2016 mit rund 340 Mitarbeitern einen Honorarumsatz von rund 37 Millionen Euro, blieb mit ihrem Wachstum von 3 Prozent aber unter dem Schnitt der Top-50-Inhaberagenturen. mam
Meist gelesen
stats