Thjnk Mitinhaberin Sandra Rehder verlässt Loved / Neuer Chef steht fest

Donnerstag, 27. Februar 2014
Sandra Rehder steigt bei Loved aus
Sandra Rehder steigt bei Loved aus

Während die Kreativbranche gespannt darauf wartet, wann die Agentur Thjnk und Co-Gründer André Kemper getrennte Wege gehen, ist ein anderer prominenter Abgang bereits besiegelt: Sandra Rehder, Geschäftsführerin und Mitinhaberin der Thjnk-Designtochter Loved, hat gekündigt und wird das Unternehmen verlassen. Darüber hat sie die rund 40 Mitarbeiter der Hamburger Firma am Mittwoch informiert. Über die Gründe lässt sich nur spekulieren. Vermutlich haben Rehder und der Vorstand nicht harmoniert. Die Co-Chefin von Loved will sich nicht zum Thema äußern und verweist an die Gruppe. Dort bestätigt man den Ausstieg und erklärt, dass bereits ein Nachfolger gefunden ist. Dieser wird voraussichtlich im Sommer starten. Der Name ist noch nicht bekannt.

Rehder war seit 2008 für die Agentur tätig. Davor arbeitete die ehemalige Leistungssportlerin (Leichtathletik) viele Jahre lang im Management von Springer & Jacoby. Aus dieser Zeit stammt auch der Kontakt zu Michael Trautmann und André Kemper. Mit ihnen sowie den beiden Kreativen Mieke Haase und Tim Belser - er ist seit Ende vorigen Jahres nicht mehr an Bord - hatte die Thjnk-Vorgängeragentur KT den Ableger Loved gegründet. Die Muttergesellschaft hält 70 Prozent der Anteile, die restlichen 30 Prozent liegen beim Management.

Auf der Referenzliste von Loved stehen Unternehmen wie Adidas, Audi, Comdirect, Gaggenau, Unilever und Vaillant. Zudem gibt die Agentur mit "Loved & Found" ein eigenes Magazin heraus. Das Heft ist aus dem Titel "Feld" entstanden, der mehrere Kreativpreise gewonnen hat. mam
Meist gelesen
stats