Thjnk Hamburg Geschäftsführer Bettina Olf und Lars Trzebiatowsky steigen aus

Mittwoch, 17. Januar 2018
Bettina Olf verlässt Thjnk ...
Bettina Olf verlässt Thjnk ...
© Thjnk

Im Hamburger Stammhaus der Agentur Thjnk verringert sich die Anzahl der Geschäftsführer. Zum Jahreswechsel sind Co-Kreativchefin Bettina Olf und Co-Beratungschef Lars Trzebiatowsky aus dem Führungsteam ausgeschieden. Das geht aus einem Eintrag im Handelsregister hervor, den Gruppen-Vorstand Karen Heumann bestätigt.
Nach dem Ausstieg der beiden Manager gibt es eine dreiköpfige Büro-Spitze. Weiter an Bord bleiben die Geschäftsführer Anke Peters, Michael Ohanian und Gerrit Zinke. Beobachter gehen nicht davon aus, dass die frei gewordenen Führungsposten schnell neu besetzt werden. Sowohl Olf als auch Trzebiatowsky betonen, dass für sie die Zeit für eine neue berufliche Herausforderung gekommen sei. Beide waren jeweils sieben Jahre für Thjnk beziehungsweise die Vorgängerfirma Kemper Trautmann tätig.
Mit der Übernahme der Agentur durch WPP und die Eingliederung in die weltweit agierende Werbeholding von CEO Martin Sorrell habe der Schritt nichts zu tun, unterstreichen beide. Dafür spricht auch, dass zumindest Olf sich dazu entschieden hat, zu einer Schwesteragentur aus dem WPP-Verbund zu wechseln. Welche das sein wird, ist noch nicht bekannt, soll aber in Kürze mitgeteilt werden.

... Lars Trzebiatowsky auch
... Lars Trzebiatowsky auch (© Thjnk)
Dass sich Olf neu orientieren möchte, zeichnete sich schon im vergangenen Jahr ab. Die ehemalige Chefkreative für den Kunden Ikea hatte sich eine dreimonatige Auszeit für einen längeren Aufenthalt auf Bali gegönnt. Dort reifte wohl der Entschluss, nach der Rückkehr eine andere Aufgabe zu übernehmen. Ihren neuen Job wird die 52-Jährige nach Informationen von Horizont am 1. März antreten. Der viele Jahre von ihr geführte Auftraggeber Ikea wird künftig von der Berliner Niederlassung von Thjnk betreut.

Wie es bei Trzebiatowsky weitergeht, steht dagegen noch nicht fest. Der 50-Jährige führt derzeit verschiedene Gespräche. Sicher scheint derzeit nur, dass sich die Wege von ihm und Olf trennen werden, zumindest vorerst. Die beiden hatten schon bei Springer & Jacoby und später bei TBWA zusammengearbeitet. Jetzt werden sie wohl bei verschiedenen Arbeitgebern wieder auftauchen. Ebenfalls nicht mehr Teil der Geschäftsführung von Thjnk Hamburg ist Patrick Hammer. Wie bereits bekannt, heuerte der 35-Jährige zum Jahreswechsel bei BBDO Hamburg an und soll dort das vor etwas mehr als einem Jahr wiedereröffnete Hamburger Büro der Omnicom-Tochter leiten. mam
HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats