Thjnk Hagebaumarkt reicht dem Weihnachtsmann die helfende Hand

Mittwoch, 23. Dezember 2015
Auch der Weihnachtsmann kann mal eine helfende Hand gebrauchen
Auch der Weihnachtsmann kann mal eine helfende Hand gebrauchen
Foto: Thjnk

Seit Anfang dieses Jahres macht die Baumarktkette Hagebau in der Werbung das, was sie ihren Heimwerker-Kunden seit langem verspricht: Sie reicht ihnen im wahrsten Sinne des Wortes die helfende Hand. Dieselbe Kampagnenlogik wendet Stammbetreuer Thjnk Hamburg nun auch beim Weihnachtsspot an. Profiteur der Hagebau-Hilfe ist der Mann in Rot höchstpersönlich.
In dem 20-Sekünder steht der Weihnachtsmann an Heiligabend im Wohnzimmer einer erwartungsvollen Familie - aber ohne Geschenke. Aus der misslichen Lage rettet ihn ein beherzter Griff in seinen Sack, der ihn geradewegs in den Baumarkt führt. Wie bereits bei den Vorgängerspots der Kampagne, die unter dem Motto "Die helfende Hand" läuft, reichen hilfsbereite Hagebaumarkt-Mitarbeiter diverse Produkte an. "Der Weihnachtsspot setzt den humorvollen Schlusspunkt eines sehr erfolgreichen Jahres", kommentiert Hans-Jürgen Meißner, Marketingleiter Hagebau Einzelhandel. Der Film läuft seit dieser Woche im TV und rundet die zwei Kampagnen-Flights ab, die im Frühjahr und Herbst 2015 mit insgesamt neun verschiedenen Spots zu sehen waren. Regie führte Alex Feil, die Produktion verantwortete Tempomedia. Die Postproduktion erledigte NHB, die Musik steuerte Supreme Music bei. fam
Meist gelesen
stats