Thjnk Ex-JvM-Frau Susanne Nagel heuert als Head of Art Buying an

Montag, 08. Dezember 2014
Susanne Nagel wechselt von Jung von Matt zu Thjnk
Susanne Nagel wechselt von Jung von Matt zu Thjnk
Foto: Christian Schoppe
Themenseiten zu diesem Artikel:

Susanne Nagel Thjnk Jung von Matt


Thjnk will eine interdisziplinäre Service-Einheit für den Bereich Art Buying aufbauen und wildert dafür bei Jung von Matt. Susanne Nagel, bislang Geschäftsführerin bei JvM/Basis, übernimmt ab 1. Juni 2015 den neugeschaffenen Führungsposten.
Susanne Kastner-Linke, bislang Head of Art Buying bei Thjnk, verlässt die Agentur nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch, wie es heißt. Sie wolle sich einer neuen Herausforderung stellen. Bei Jung von Matt/Basis verantwortete sie zusammen mit Dominik Fassl, Peter John Mahrenholz und Ulrich Pallas alle internen Creative Services der JvM-Gruppe. Dazu zählen neben Art Buying, auch Craft, Film Motion, Planning, Production oder Finance & Controlling und das Talent Management. Nagel arbeitete insgesamt 15 Jahre für den Thjnk-Ortskonkurrenten, davon 14 Jahre als Head of Art Buying, seit vier Jahren in der Geschäftsführung. Sie beeinflusste insbesondere die Bildsprache von Marken wie Mercedes-Benz, Vodafone und Edeka. Zu ihren früheren Stationen gehören Menzel Nolte, Springer & Jacoby, Kolle Rebbe, Lintas, Weigertpirouzwolf und TBWA.

Nagel ist Jurymitglied der Lead Awards und Gründerin von Weitsprung, einem Wettbewerb für Jungfotografen. Die Art-Buying-Abteilungen von Jung von Matt, Thjnk, Scholz & Friends und Kolle Rebbe wollen Nachwuchstalenten damit ein Karrieresprungbrett bieten. jm
Meist gelesen
stats