Territory Bestätigt: DDB-Geschäftsführer Bernd Meyer kommt an Bord

Donnerstag, 01. September 2016
Bernd Meyer wechselt wie berichtet von DDB zu Territory
Bernd Meyer wechselt wie berichtet von DDB zu Territory
Foto: Territory
Themenseiten zu diesem Artikel:

Bernd Meyer Territory DDB Stefan Postler Thomas Göllner


Mitte Juni hat HORIZONT berichtet, dass DDB-Geschäftsführer Bernd Meyer zum Content-Marketing-Anbieter Territory wechselt. Damals gab es keine Bestätigung für die Meldung. Das ist jetzt anders. Die Gruner + Jahr-Tochter verkündet den Einstieg von Meyer. Der 38-Jährige übernimmt die Leitung des Bereichs Territory Bestseller, der sich auf Sales- und Trade-Marketing spezialisiert hat.
Vom Standort Gütersloh aus wird sich Meyer um Kunden wie Payback, Phonak und Rossmann kümmern. Er berichtet an Stefan Postler, Mitglied des Executive Boards von Territory. "Mit Bernd Meyer haben wir jemanden gefunden, der jenseits von Disziplinschranken denkt und damit perfekt zu uns passt", sagt Postler. Auch Meyer ist überzeugt: "Die Silodenke zwischen Werbung und Content Communication ist längst passé." Für moderne Kommunikation sieht er einen Anbieter wie Territory ideal aufgestellt.
Der Berater arbeitete zu Beginn seiner Karriere bei Autoherstellern wie BMW, Daimler und Lexus. 2009 wechselte er ins Agenturlager zu DDB Düsseldorf, zunächst als Management Supervisor. 2013 stieg er zum Geschäftsführer der Niederlassung auf. Zu den Unternehmen, die er seither betreut hat, gehören Rewe, C&A, Ebay und verschiedene FMCG-Marken. Bei seinem neuen Arbeitgeber übernimmt Meyer die Aufgaben von Thomas Göllner, der die Agentur verlässt. mam
Meist gelesen
stats