Tegut So angenehm unaufgeregt bewirbt Dirk & Philip den hessischen Supermarkt

Dienstag, 04. Juli 2017
Alles hängt zusammen - das ist die Kernaussage des Tegut-Spots
Alles hängt zusammen - das ist die Kernaussage des Tegut-Spots
© Tegut
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tegut Supermarkt Nico Beyer


Muss ein Supermarkt wie ein Supermarkt werben? Das fragt die Agentur Dirk & Philip und schickt die Antwort in filmischer Form gleich hinterher. Für den Kunden Tegut haben die Berliner Kreativen nach einer ersten Kampagne im vergangenen Spätherbst nun einen neuen Markenfilm produziert - und dabei anders als die werbestarke Konkurrenz eine eher ruhige, unaufgeregte Tonalität gewählt.
Tegut, vertreten vor allem in Hessen und Thüringen sowie mit einigen wenigen Filialen auch in Rheinland-Pfalz, Niedersachen und Baden-Württemberg, positioniert sich selbst als nachhaltiger Bio-Supermarkt. Entsprechend lautet der aktuelle Claim des Fuldaer Handelsunternehmen "Weil Gutes Freude macht". Wie dieser Zusammenhang zu verstehen ist, demonstriert der Film von D&P: Anhand eines alltäglichen Beispiels - der Milch - und diversen Einkaufswagen zeigen Agentur und Kunde, was ihrer Meinung nach einen guten Supermarkt ausmacht: Das Eingehen auf Kundenwünsche ebenso wie gesellschaftliche Verantwortung.
Der gut einminütige Spot erinnert in Optik und Tonalität etwas an die TV-Kampagnen von Mobile.de, setzt mit seiner Einkaufswagen-Story aber einen klaren eigenen Fokus. Produziert hat den Film Cobblestone unter Regie von Nico Beyer. Tegut schaltet ihn zunächst in Social Media sowie auf den eigenen Kanälen, anschließend startet der Film regional auch in den Kinos. Den Tegut-Etat betreut D&P seit Anfang 2016. fam
Meist gelesen
stats