TV-Journalistin Leo Busch wird Geschäfsführerin von Aperto Plenum

Dienstag, 07. Januar 2014
Leo Busch (Foto: Amelie Losier)
Leo Busch (Foto: Amelie Losier)

Die Agenturgruppe Aperto baut die Geschäftsleitung seiner hauseigenen PR-Einheit aus: Die TV-Journalistin Leo Busch wechselt vom Nachrichtensender N-TV zum PR-Ableger Aperto Plenum, der aufgrund der gesteigerten Nachfrage im neuen Jahr vergrößert und neu strukturiert werden soll. Die 45-Jährige soll sich dabei um die immer mehr an Relevanz gewinnende Redaktion kümmern, die von der Digitaleinheit Aperto Berlin näher an die PR heranrückt und in Zukunft interdisziplinär arbeiten wird. "Unternehmen und Institutionen brauchen Beratung, wie und mit welchen Inhalten sie langfristig das Interesse ihrer Kunden und Nutzer binden können. Redaktionelle Themen und digitale Formate involvierend und professionell miteinander zu verknüpfen ist die große Herausforderung und wir freuen uns, dass wir eine so erfahrene Journalistin wie Leo Busch dafür gewinnen konnten", so Kai Großmann, Vorstand von Aperto.

"Kommunikation ist längst nicht mehr lagergebunden. Wichtig ist nur, dass jeder von ihr profitieren kann. Derjenige, der sie absendet, wie auch derjenige, der sie empfängt. Aperto Plenum hat die richtigen Menschen und Mittel, um glaubwürde, authentische Informationen weiterzugeben. Ich freue mich, für diesen Mehrwert verantwortlich zu sein. Und ich freue mich besonders, dass wir als Cross-Media-Redaktion alle Elemente wie Online, Text und Bewegtbild miteinander verknüpfen", so Busch selbst zu ihren Aufgaben bei Aperto.

Die Diplom-Journalistin und Redakteurin war seit den 1990er Jahren als Anchor-Woman bei N-TV tätig und moderierte dort zwischen 2006 und 2010 auch ihre eigene Talkshow "Busch@N-TV". Sie wurde unter anderem mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. tt
Meist gelesen
stats