Supreme Music Musikproduktion eröffnet Berliner Standort

Donnerstag, 30. März 2017
Florian Lakenmacher leitet das neue Berliner Office von Supreme Music
Florian Lakenmacher leitet das neue Berliner Office von Supreme Music
© Supreme Music
Themenseiten zu diesem Artikel:

Musikproduktion Supreme Music Florian Lakenmacher EDEKA


Supreme Music expandiert: Neben dem Hamburger Studio eröffnet die preisgekrönte Musikproduktion jetzt auch in Berlin ein neues Office, das auf 300 Quadratmetern unter anderem einen Aufnahmesaal und zwei Studios beinhaltet. Geleitet wird der Standort in der Kulturbrauerei, wo auch R/GA sein Deutschlandbüro haben wird, von Geschäftsführer Florian Lakenmacher.
Wie in dem Hamburger Büro soll auch in der Hauptstadt der Arbeitsschwerpunkt auf der Komposition und Produktion maßgeschneiderter Musiken für Werbung, Broadcast, Film und Digital Media liegen, wie Supreme Music gegenüber HORIZONT Online mitteilt. Gerade Berlin begreift das Unternehmen dabei als idealen Ort, um noch schneller und direkt mit der aufstrebenden Berliner Musikszene zusammenzuarbeiten. Neben dem 70 Quadratmeter großen Aufnahmesaal gibt es in dem neuen Office zwei weitere Studios. In Hamburg verfügt die Musikproduktion bereits über fünf Studioräume.
  • 47516.jpeg
    (Bild: Supreme Music)
  • 47517.jpeg
    (Bild: Supreme Music)
  • 47518.jpeg
    (Bild: Supreme Music)
"Ein Studio dieser Größenordnung mit eigenem Aufnahmesaal ist heutzutage etwas Besonderes, da wir uns hier dem derzeitigen Trend des mobilen Arbeitens entgegenstellen", sagt Florian Lakenmacher, Inhaber und Geschäftsführer von Supreme Music. "Dieser Faktor und die Tatsache, dass wir nun direkten Zugriff auf den riesigen Pool an Sängern und Instrumentalisten in Berlin haben, hebt die Qualität und Kreativität unserer Arbeit auf ein noch höheres Level und schenkt uns zusätzlich neue Inspiration."
Die Geschäftsführer von Supreme Music
Bild: Supreme Music

Mehr zum Thema

Cannes-Abräumer Supreme Music Vom Suchen und Finden des perfekten Werbesongs

Lakenmacher hat das Büro Ende des vergangenen Jahres bezogen und dort mit einem Komponisten-Team bereits den Titelsong des erfolgreichen Edeka-Films "Eatkarus" umgesetzt. Für den Viralerfolg "Heimkommen" (ebenfalls von Edeka) gewann Supreme Music 2016 sogar den Grand Prix in der neuen Kategorie "Entertainment Lions for Music" in Cannes. Zudem arbeitet die Musikproduktion für internationale Kunden wie BMW, Google, Mercedes-Benz und Reebok. Gegründet wurde Supreme 2008 von Lakenmacher, Felix Müller und Maximilian Olowinsky. tt
Meist gelesen
stats