Supercat Ex-Journalisten starten Content-Marketing-Agentur für die Tech-Branche

Dienstag, 10. Januar 2017
Alexander Krug und Fabien Röhlinger starten eine CM-Agentur für die Tech-Branche.
Alexander Krug und Fabien Röhlinger starten eine CM-Agentur für die Tech-Branche.
© Supercat

Die beiden renommierten Tech-Journalisten Alexander Krug und Fabien Röhlinger haben die Content-Marketing-Agentur "Supercat" ins Leben gerufen. Dabei soll es sich laut Angaben der Gründer um die erste Content-Marketing-Agentur handeln, die ihren Fokus ausschließlich auf die Tech-Branche setzt.

Mit dem Start-up wollen Krug und Röhlinger kreative Kommunikations-Lösungen und Native-Content-Formate für Unternehmen aus den Bereichen Consumer Electronics, Telekommunikation, vernetzte Hardware, Online Services und Smart Home anbieten. Krug war zuvor Leiter der Content-Development-Sparte der "Computer Bild"-Gruppe, Röhlinger war seit 2013 drei Jahre lang bei Heise Medien beschäftigt und startete nebenbei  die Fonpit AG. Das 2009 gegründete Unternehmen dient als Dach-Firma von Supercat und hat unter andererm AndroidPIT, die eigenen Angaben zufolge weltweit größte mehrsprachige Webseite zu Android-Themen, und den App-Marketing-Anbieter AppMedia im Portfolio. AndroidPIT ist eine von insgesamt 14 angeschlossenen Publishern, auf denen Inhalte ausgeliefert werden sollen.

Supercat hat seinen Sitz in Berlin und ist seit Beginn des Jahres aktiv. Dank des umfangreichen Netzwerks an Publishern, Journalisten, Influencern und Testimonials sei das Unternehmen von Beginn an in der Lage, seinen Kunden individuellen Content, kurzfristige Multiplikatoren-Events, umfangreiche Kooperationen oder eigenentwickelte Engagement-Ad-Formate aus einer Hand zu bieten. Auf seiner Website gibt das Unternehmen an, 37 Kunden an Bord zu haben.
"Content Marketing hat sich in den letzten Jahren zu einem enormen Markt entwickelt", so Gründer Krug. "Mit generalistischen Ansätzen verpassen Unternehmen jedoch oft das volle Potenzial, das ihnen CM-Formate bieten können. Es wird Zeit, mit spezifisch zugeschnittenen Lösungen einen Mehrwert für einzelne Branchen zu ermöglichen." Der ehemalige "Computer Bild"-Mann betont, dass seine Agentur nicht nur kreative und individuelle Content-Lösungen bieten wolle, sondern zudem durch Verbindung zu Online- und Print-Marken die Verbreitung der Inhalte aus einer Hand anbieten könne. ron

 

Meist gelesen
stats