Super Bowl Wie Bud Light und W+K auf den Wahlkampf in den USA aufspringen

Donnerstag, 04. Februar 2016
Amy Schumer und Seth Rogen sind die Kandidaten der Bud Light Party
Amy Schumer und Seth Rogen sind die Kandidaten der Bud Light Party
Foto: Anheuser-Busch

Einer will Amerika "great again" machen, eine andere endlich in die Fußstapfen ihres Ehemanns treten - der (Vor)Wahlkampf in den USA ist spätestens seit dieser Woche in vollem Gange. Rechtzeitig zum Super Bowl springt nun Anheuser-Busch auf den Zug auf trommelt für eine neue Partei, die "Bud Light Party". Botschaft der Kandidaten Amy Schumer und Seth Rogen: Ihr müsst nicht in der Politik der gleichen Meinung sein, aber beim Bier!
Die parodistische Kampagne mit den beiden Comedy-Stars gibt den Startschuss für die neue Markenplattform "The Bud Light Party". In dem 60-sekündigen Spot begeben sich Schumer und Rogen auf Wahlkampftour durch das ganze Land und machen dabei unter anderem Halt im Staples Center von Los Angeles, durchqueren die Südstaaten und den Mittleren Westen und enden schließlich auf der National Mall in Washington, D.C. Unterstützung bekommen sie von Hollywood-Star Paul Rudd ("Jungfrau (40), männlich, sucht …") - einer, auf den sich Amerika ebenfalls gut einigen kann, meinen Schumer und Rogen.
Super Bowl 2016
Bild: Screenshot Youtube

Mehr zum Thema

Super Bowl 50 Das große Special zum "Big Game"

Auch im weiteren Verlauf der Kampagne sollen einige US-Stars Gastauftritte bekommen, etwa die Judokämpferin Ronda Rousey und Schauspieler Michael Peña ("Der Marsianer"). Bei seiner ersten Kampagne für Bud Light hat Wieden+Kennedy - den entsprechenden Etat übernahm die Agentur im vergangenen Jahr von BBDO - einen neuen Claim kreiert: "Raise one to right now", zu deutsch etwa: "Trinkt einen auf genau jetzt." Ebenfalls neu ist das Packaging der Biermarke, ab April soll es im Markt eingeführt werden (Design: Jones Knowles Ritchie). Offizielle Premiere feiert die Kampagne beim Super Bowl 50 an diesem Sonntag zwischen den Carolina Panthers und den Denver Broncos. Anheuser-Busch hat beim übertragenden Network CBS insgesamt dreieinhalb Minuten Werbezeit gebucht und schaltet neben dem 60-sekündigen Film für Bud Light auch einen 60- und einen 30-Sekünder für Budweiser sowie Spots für die hierzulande eher unbekannten Marken Shock Top und Michelob's Ultra - bei Preisen von rund 5 Millionen US-Dollar für eine halbe Minute Werbezeit eine stolze Investition. fam
Meist gelesen
stats