Statt Scholz & Friends Penny kehrt mit neuer Kampagne zu Serviceplan Campaign zurück

Freitag, 13. März 2015
Back to the Roots - eine Szene aus der neuen Penny-Kampagne von Serviceplan
Back to the Roots - eine Szene aus der neuen Penny-Kampagne von Serviceplan
Foto: Penny

Nicht einmal ein Jahr hielt die Liaison zwischen Penny und Scholz & Friends Berlin: Ende 2014 etablierte der Discounter einen Pool mit mehreren Dienstleistern, die sich um die Umsetzung der Kommunikationsstrategie kümmern sollen. Für die neue Radio- und TV-Kampagne kehrt die Rewe-Tochter nun zu ihrem früheren Stammbetreuer Serviceplan zurück. HORIZONT Online zeigt die Spots vorab.
Hintergrund: Wie im Dezember vergangenen Jahres berichtet, baut Penny seit kurzem nicht mehr auf eine einzige Leadagentur, sondern auf verschiedene Dienstleister - darunter befindet sich nach wie vor auch Scholz & Friends. Die Berliner hatten sich erst Ende 2013 in einem Pitch gegen den vorherigen Stammbetreuer Serviceplan sowie gegen Ogilvy & Mather durchgesetzt. Die Entscheidung für den Agenturpool fiel, weil Penny dem Vernehmen nach mit der Betreuung durch Scholz & Friends im Tagesgeschäft nicht mehr zufrieden gewesen sein soll. Mit der Rückkehr zu Serviceplan spielt auch der alte Claim "Erstmal zu Penny" wieder eine tragende Rolle. Inhaltlich stehen bei der neuen Kampagne die umgebauten Märkte, die Eigenmarken sowie die Regionalität im Mittelpunkt. "Unsere Kunden wünschen sich mehr Nähe und regionale Individualität, sowohl im Hinblick auf die Sortimente als auch auf die Märkte. Als moderner Discounter greifen wir diese Wünsche auf", sagt Marketing- und Vertriebsgeschäftsführer Stefan Magel. Die Spots spielen in Märkten in Hamburg, Köln, Stuttgart und Berlin. Produziert haben die Commercials die Serviceplan-Tochter Neverest sowie Mr. Bob unter Regie von Sven Bollinger. Zu sehen sind sie ab 15. März auf Sendern wie RTL, Sat 1, Vox, Kabel 1 und in der ARD. fam

Die weiteren Spots der Kampagne:


Meist gelesen
stats