Starcom Mediavest Group Publicis-Mediatochter kauft Digitalagentur Akom 360

Dienstag, 23. Juni 2015
Kollegen bei Starcom Mediavest Group: Curt Simon Harlinghausen, Iain Jacob und Stefan Uhl (v.l.)
Kollegen bei Starcom Mediavest Group: Curt Simon Harlinghausen, Iain Jacob und Stefan Uhl (v.l.)
Foto: Agentur
Themenseiten zu diesem Artikel:

Starcom MediaVest WPP Harlinghausen Ian Jacob


Die internationalen Networkagenturen sind auf dem deutschen Markt weiter in Kauflaune. Nach dem Deal von J. Walter Thompson beziehungsweise deren Muttergesellschaft WPP mit der Hirschen Group schlägt jetzt die Mediaagentur Starcom Mediavest Group aus dem Publicis-Verbund zu. Sie übernimmt die Digitalagentur Akom 360 mit Sitz in München und Düsseldorf.
Laut Eintragung im Handelsregister erwirbt das Netzwerk über die deutsche Dachgesellschaft MMS Germany 75 Prozent der Anteile. Über den Kaufpreis wurde bislang nichts bekannt. 25 Prozent der Anteile verbleiben bei Akom-360-Chef Curt Simon Harlinghausen. Er soll die Agentur, die unter ihrem etablierten Namen weitermacht, zusammen mit Geschäftsführer Sven Lackmann leiten. Gleichzeitig wird Harlinghausen Chief Digital Officer der Starcom Mediavest Group in der Region Europe, Middle East and Africa (EMEA). Er berichtet an EMEA-Chef Iain Jacob. Mit der Akquisition stärkt die Mediaagentur ihre Expertise im digitalen Marketing, speziell in Bereichen wie Mobile Marketing, SEO, App-Entwicklung und Social Media. Aktuell beschäftigt Akom 360 standortübergreifend rund 60 Mitarbeiter. Zu ihren Kunden gehören Unternehmen wie Ferrero, Freenet, Mercedes-Benz, Siemens und Metro.

Die Neuerwerbung soll eng mit der deutschen Starcom Mediavest Group in Frankfurt zusammenarbeiten, die von CEO Stefan Uhl geführt wird. "Wir haben sehr gründlich gesucht, um eine Agentur zu finden, die unser Angebot perfekt ergänzt. Akom 360 ist genau die richtige Wahl. Die Agentur wird unsere digitale Führungsposition in Deutschland festigen", gibt sich Uhl selbstbewusst. Starcom Mediavest Group hatte zuletzt sein Managementteam erweitert und Boris Meixner als Digital Director und Kai Mäder als Client Service Director eingestellt. mam
Meist gelesen
stats