Standortmarketing KNSK will Thüringen-Etat verteidigen

Freitag, 18. September 2015
Mit dem Claim "Das ist Thüringen" wirbt der Freistaat für sein Image
Mit dem Claim "Das ist Thüringen" wirbt der Freistaat für sein Image
Themenseiten zu diesem Artikel:

Thüringen Standortmarketing Schleswig-Holstein


Anfang der Woche hat sich die Hamburger Agentur KNSK den Standortmarketing-Etat von Schleswig-Holstein gesichert - und dabei auf ihre Expertise in diesem Bereich durch die Arbeit für Thüringen verwiesen. Jetzt wird bekannt, dass Thüringen seinen Etat turnusmäßig ausschreibt. KNSK will zur Verteidigung antreten. Die Agentur betreut den Kunden seit 2011.
Das Mandat umfasst die Aufgaben als Leadagentur für das Standortmarketing. Geplant ist die Fortführung der von KNSK entwickelten Kampagne mit dem Claim "Das ist Thüringen." Zu den Aufgaben gehören das gesamte Portfolio der klassischen Werbung, visuellen Gestaltung, Text, Fotografie und Onlinemarketing. Auch mit Mediaplanung sollten sich die Interessenten auskennen. Die Laufzeit des ausgeschriebenen Etats beträgt ein Jahr, mit der Option, auf drei Verlängerungen um jeweils ein Jahr. Der finanzielle Auftragsumfang kann pro Jahr im mittleren siebenstelligen Euro-Bereich (inklusive Medialeistung) liegen. Fest vereinbart werden soll laut Ausschreibung zunächst eine monatliche Grunddienstleistung.
Motiv aus der Thüringen-Kampagne von KNSK
Motiv aus der Thüringen-Kampagne von KNSK (Bild: das-ist-thueringen.de)
Als Vertragsbeginn ist der 1. März 2016 vorgesehen. Geplant ist ein Pitch mit mindestens drei und maximal fünf Teilnehmern. Spätester Termin für die Abgabe der Angebote beziehungsweise Teilnahmeanträge ist der 11. Oktober. Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier. mam
Meist gelesen
stats