Standort-Kampagne Warum die Hirschen ahnungslose Baden-Württemberger umsiedeln

Freitag, 28. November 2014
Video-Szene mit TV-Komiker Pierre M. Krause (l.)
Video-Szene mit TV-Komiker Pierre M. Krause (l.)
Foto: Hirschen / Landesmarketing BW

"Isch finds net gut", "Des is ja e Ding", "Im Lebe net" - Wie eingefleischte Baden-Württemberger reagieren, wenn man ihnen eröffnet, dass sie ab sofort in Hessen leben, zeigt diese amüsante Kampagne von Zum goldenen Hirschen Köln für das Landesmarketing Baden-Württemberg. In deren Auftrag ist TV-Komiker Pierre M. Krause um die Häuser gezogen und hat Bürgerinnen und Bürger der kleinen Grenzstadt Laudenbach vor vollendete Tatsachen gestellt.
Zusammen mit einem angeblichen Vermessungsteam zog Krause eine neue Landesgrenze - quer durch Vorgärten und Häuser. Die überraschten Reaktionen haben die Hirschen in Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Produktionsfirma 5ter Stock (Regie: Philipp Detterer) in einem rund zweieinhalb-minütigen Video festgehalten. Die Kreation unter dem Motto "Wer einmal hier lebt, will nie wieder weg" ist Teil der Sympathiekampagne der Landesregierung Baden-Württembergs. Auf Agenturseite verantworten Tobias Gorny (Senior Art Director), Anika Uhländer (Senior Text) und Kathrin Römschied (Senior Beratung) den Auftritt.

Zum goldenen Hirschen um Beratungsgeschäftsführer Jost Köllner und Kreativchef Philipp Keller betreut den Etat des Landesmarketings Baden-Württemberg seit Ende 2010. Ihre erste große Kampagne für den Kunden legten sie im September 2011 vor. Im Zuge dessen wurde damals auch die Webseite BW-jetzt.de gelauncht, auf der sich hochqualifizierte Arbeitnehmer über Wissenswertes rund um das Leben und Arbeiten in dem deutschen Bundesland informieren können. jm
Meist gelesen
stats