St. Pauli pinkelt zurück Anti-Wildpinkler-Spray kann nun online bestellt werden

Dienstag, 21. Juni 2016
Das "Peeback-Spray" kann jetzt online bestellt werden
Das "Peeback-Spray" kann jetzt online bestellt werden
Foto: Publicis Pixelpark

Die Anti-Wildpinkler-Kampagne von Publicis Pixelpark gemeinsam mit der Interessensgemeinschaft St. Pauli war einer der Publikumslieblinge des vergangenen Jahres. Nun sorgen die Macher dafür, dass bald jede Wand zurückpinkeln kann: Das "Peeback-Spray", das Gebäudewände in ultra-wasserabweisende Oberflächen verwandelt, kann nun online bestellt werden.
Eine Flasche des Sprays beinhaltet 600 Milliliter, damit kann eine Fläche von etwa 8 Quadratmetern präpariert werden. "Wildpinkler seid gewarnt: Jetzt kann jede Wand der Welt zurückpinkeln", sagt Julia Staron, Quartiersmanagerin Reeperbahn des IG St. Pauli. Das Ganze ist allerdings ein nicht ganz günstiger Spaß: Eine Flasche "Peeback-Spray" kostet 69 Euro. Zudem gibt es einige Einschränkungen bei der Benutzung: So soll die Flüssigkeit etwa nicht bei Temparaturen unter 5 Grad Celsius angewendet werden.
Mit der Aktion "St. Pauli pinkelt zurück" sollten Wildpinkler in Hamburgs Vergnügungsviertel davon abgehalten werden, sich wahllos an Gebäudefassaden zu erleichtern. War eine Wand mit dem Speziallack präpariert, spritzte der Urin auf den Wildpinkler zurück. Die Kampagne bekam im vergangenen Jahr viel Aufmerksamkeit - auch außerhalb der Werbebranche. Die Macher wurden für ihre Idee mit Auszeichnungen beim ADC, beim Clio und bei den Epica Awards belohnt. ire
Meist gelesen
stats