Sprechendes City-Light-Poster Astra quatscht Frauen an

Dienstag, 20. Januar 2015
Astra umgarnt Frauen mit digitalem CL-Poster
Astra umgarnt Frauen mit digitalem CL-Poster
Foto: Philipp und Keuntje

Frauen trinken ja für gewöhnlich eher selten Bier. Für Astra ein unhaltbarer Zustand. Um den Gerstensaft auch bei Mädels hoffähig zu machen, hat die Biermarke gemeinsam mit Stammagentur Philipp und Keuntje eine innovative Außenwerbeform entwickelt - das erste digitale Astra-Plakat für Frauen.
Erstmals eingesetzt wurde die digitale Innovation am vergangenen Samstag auf dem Hamburger Kiez. Unter dem Motto „Endlich Astra-Werbung, die Frauen anspricht“ wurde das City-Light-Poster vor der Kneipe „Zum Silbersack" aufgestellt.
Das Motto war dabei Programm: Denn das Plakat richtete seine Video-Botschaften tatsächlich ausschließlich an Frauen. Möglich machte das eine sogenannte Gender-Detection-Software, mithilfe derer das Plakat in der Lage war, zwischen Frauen und Männern zu unterscheiden.
  • 24465.jpeg
    (Bild: Philipp und Keuntje)
  • 24466.jpeg
    (Bild: Philipp und Keuntje)
  • 24467.jpeg
    (Bild: Philipp und Keuntje)
  • 24468.jpeg
    (Bild: Philipp und Keuntje)
  • 24469.jpeg
    (Bild: Philipp und Keuntje)
Von den rund 70 kurzen Spots (Produktion: Sonntagskind), die Philipp und Keuntje mit dem Comedian, Moderator und Journalisten Uke Bosse in typischer Astra-Tonalität gedreht hat, verspricht sich Astra viel. „Mit dieser Werbemaßnahme wenden wir uns ganz bewusst an die Zielgruppe Frauen, um den Kreis der weibliche Anhänger zu erweitern", sagt Nadine Morawe, Brand Managerin bei Carlsberg Deutschland. Die Idee für die Aktion hatten Bastian Adam und Christian Stamp. "Wichtig war uns dabei, das Hauptmedium der Marke Astra mit modernster Technologie zu kombinieren", sagen die verantwortlichen Kreativköpfe von Philipp und Keuntje. mas

Meist gelesen
stats