Spot-Premiere Wie Saatchi & Saatchi und Union Investment für Klarheit sorgen

Donnerstag, 09. Januar 2014
-
-


Mithilfe von Union Investment Klarheit im Investment-Dschungel schaffen und mehr aus seinem Geld machen - das zu vermitteln ist das Ziel einer neuen TV-Kampagne, die von Saatchi & Saatchi in Frankfurt entwickelt wurde. Für die Agentur ist es die erste Arbeit für Union Investment seit dem Pitchgewinn vor einem Jahr. Mit der Kampagne soll die Marke Union Investment weiterentwickelt werden, um das Image im Markt zu steigern und sich stärker vom Wettbewerb zu differenzieren, wie es in einer offiziellen Mitteilung heißt. Zudem wollen die Fondsspezialisten noch effizienter als bisher Kunden der Genossenschaftsbanken sowie ihre Bankberater ansprechen und von den Produkten überzeugen. Dazu analysiert Saatchi & Saatchi in spezifischen Befragungen die Zielgruppen nach ihren konkreten Bedürfnissen und Erwartungen im Umgang mit Fonds. Die gewonnenen strategischen Erkenntnisse sollen dann die Basis sowie die kreativen Inhalte für die Strategie und die Markenidee bilden.

Der "Rästel des Alltags"-Spot ist seit Anfang Januar auf reichweitenstarken Sendern im TV zu sehen. Begleitet wird er von Printmotiven in Tageszeitungen und Magazinen wie "Stern", "Focus", "Bild am Sonntag", "Spiegel" und "Bunte". Zusätzlich tritt Union Investment wie schon in der Vergangenheit mit kurzen Trailern als Sponsor der ZDF-Wettervorhersage auf. Die Kampagnen-Microsite soll über das gesamte Jahr online sein, das TV-Commercial dagegen läuft bis Anfang April. Produziert wurde der Spot von Erste Liebe, Hamburg. tt
Meist gelesen
stats