Spot-Premiere Saturn und Serviceplan läuten die zweite Saison mit "Tech-Nick" ein

Donnerstag, 16. Oktober 2014
Tech-Nick alias Antoine Monot ist zurück auf dem Bildschirm (Saturn)
Tech-Nick alias Antoine Monot ist zurück auf dem Bildschirm (Saturn)
Foto: Foto: Saturn

Saturn und seine Leadagentur Serviceplan läuten die Herbst/Winter-Saison mit dem zweiten großen Flight ihrer "Tech-Nick"-Kampagne ein. Das sympathische Testimonial der Elektronikfachhandelskette bleibt auch in den neuen Filmen stumm – stattdessen weiß es mit Mimik und Gestik zu überzeugen. Daran hat sich im Vergleich zum Vorjahr nichts geändert. Neu ist allerdings das Motto des Werbeauftritts: "Alle wollen Tech-Nick" lautet es dieses Jahr.

Diesem Credo entsprechend spielen neben Tech-Nick viele weitere Protagonisten auf allen Kanälen mit: im Key Visual der Kampagne, den Online-Ideen und auch den TV-Spots, von denen es insgesamt elf Varianten gibt, drei 30-Sekünder und weitere acht kürzere Spots, die fast immer mit einem konkreten Produktangebot enden. Zur Erinnerung: Der 2013 lancierte Auftritt stand unter dem Motto "Bei Technikfragen, Tech-Nick fragen" – damals interagierte die Hauptfigur in den Spots meist nur mit einem weiteren Darsteller. Mit dem veränderten Kampagnenleitsatz wolle man den Markenkern "Technikbegeisterung" noch einmal stärker betonen, erläutert Carsten Strese, der als Geschäftsführer Media-Saturn Deutschland für Vertrieb und Marketing der Marke Saturn verantwortlich ist. Im ersten Spot, der ab kommenden Samstag auf allen reichweitenstarken Sendern zu sehen ist, hebt Saturn seine Multichannel-Kompetenz hervor, die das Einkaufen über verschiedene digitale Kanäle oder traditionell vor Ort ermöglicht. Damit soll eine breite Zielgruppe adressiert werden – "von Jung bis Alt, wer technikbegeistert ist, der ist bei uns genau richtig", sagt Strese. Die Saturn-Kampagne wird über sämtliche Kommunikationskanäle gespielt und ist schon allein deshalb "auf jeden Fall wuchtig", verrät der Saturn-Manager. Bei der Realisierung der Kampagnenfilme wurde Serviceplan von Mr. Bob Films unterstützt. Regie führte Claas Ortmann. Sehsucht ist für Postproduktion verantwortlich, Hastings in Hamburg für Sound und Funkspots. Die Mediaplanung für TV liegt bei Mediaplus in München. Der Kampagnensong "Abgenickt von Tech-Nick" stammt nach wie vor von Rapper MC Fitti.

„Beim Casting war noch nicht abzusehen, dass es einen solchen Rummel um Antoine Monot geben würde.“
Carsten Strese
Vor genau einem Jahr haben die Marketingverantwortlichen von Saturn ihr neues Testimonial, gespielt von Schauspieler Antoine Monot, erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Damals hätten sie sich wohl nicht träumen lassen, wie goldrichtig sie mit ihrer Wahl liegen würden: „Beim Casting war noch nicht abzusehen, dass es einen solchen Rummel um Antoine Monot geben würde“, erinnert sich Strese. Inzwischen ist Monot gefragter denn je: Aktuell spielt er in dem Kinofilm „Who Am I – Kein System ist sicher“ an der Seite von Elyas M'Barek, Tom Schilling und Wotan Wilke Möhring. Ebenfalls in diesem Jahr startete die Neuauflage der Krimiserie „Ein Fall für zwei“, in der Monot den Rechtsanwalt Benni Hornberg mimt. Die zunehmende Popularität ihres Werbebotschafters sei ein schöner Nebeneffekt, sagt Strese. "Viel wichtiger ist es aber, dass Tech-Nick sympathisch rüberkommt. Und das haben wir auf jeden Fall erreicht." bu

Exklusv für Abonnenten

Alle Details zur Kampagne erfahren HORIZONT-Abonnenten in der aktuellen Wochenzeitung, die auch auf dem iPad oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonennten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats