Spot-Premiere Ford und Blue Hive feiern Rückkehr des "Schmollbraten"-Pärchens

Dienstag, 19. August 2014
Typisch Sarah: Die Protagonistin aus dem Ford-Spot ist mal wieder spät dran (Foto: Screenshot)
Typisch Sarah: Die Protagonistin aus dem Ford-Spot ist mal wieder spät dran (Foto: Screenshot)

Das "Schmollbraten"-Pärchen ist zurück in den Werbeblöcken. In einem neuen TV-Spot für den Ford Fiesta demonstriert der Autobauer gemeinsam mit Stammagentur Blue Hive in Düsseldorf einmal mehr die Vorzüge seiner Kommunikationstechnologie Ford Sync - und löst damit erneut die Missverständnisse zwischen den Protagonisten Sarah und Stefan auf.


Der 30-Sekünder präsentiert "Schmollbraten"-Sarah, die sich in Eile und permanent abgelenkt von ihrem Smartphone auf den Weg macht, ihren Freund Stefan vom Flughafen abzuholen. Da sie es endlich mal pünktlich auf den Weg geschafft hat, teilt sie ihm die frohe Botschaft auch gleich in Form ihres aktuellen Standords mittels der App "Glympse" mit. Doch Stefan hat da noch eine Überraschung parat.

Mit dem aktuellen Kampagnenflight will Ford seine "AppLink"-Produkttechnologie als Helfer für all jene positionieren, "die auch im Auto ihre Apps weiter nutzen wollen" - und richtet sich damit explizit an eine junge Zielgruppe. Neben dem TV-Spot, der auf reichweitenstarken Sendern zu sehen ist, kommen auch Print- und Onlinemaßnahmen zum Einsatz.

Bei Blue Hive zeichnen Tobias Schelo, Oliver Micklitz (Creative Directors), Svenja Kroh, Michael Walmsley (Copywriter), Jan Flentje (Senior Art Director), René Dentale (Junior Copywriter Digital) sowie Jenny Kirschke (Senior Art Director Digital) verantwortlich. Produziert wurde der Clip von Erste Liebe Film in Hamburg unter der Regie von Cadmo Quintero. tt
Meist gelesen
stats