Spot-Premiere Die unglaubliche Geschichte von Mö by Mövenpick

Mittwoch, 07. Mai 2014
-
-

Mit einem herrlich selbstironischen Spot wirbt Nestlé Schöller für seine neue Produktlinie MÖ by Mövenpick. Die Frankfurter Agentur JWT hat die Kampagne kreiert, in der alles dermaßen überspitzt ist, dass der Zuschauer unwillkürlich schmunzeln muss: Man sieht eine Gruppe Reiter im edlen Zwirn, die in bester Karl-May-Manier durch eine faszinierend schöne Landschaft galoppieren. Schließlich stoppt die Gruppe und einer der Protagonisten fragt in die Runde: "Freunde, wie könnte dieser Moment noch schöner sein?"
Was dann folgt ist der Gipfel der Absurdität - aber an dieser Stelle soll noch nicht alles verraten werden. Nur soviel: Am Ende löffeln alle genüsslich die neuen Eiskreationen von MÖ by Mövenpick, die in den Varianten Vanille karamellisierte Mandel, Choco Tarte, Himbeer Biscuit, Tiramisu und Crème Brûlée erhältlich sind.

Der Auftritt ist ungewöhnlich und mutig für eine Marke wie Mövenpick. Bigfish in Berlin hat den Spot produziert, für die Postproduktion ist Das Werk in Frankfurt verantwortlich. Optimedia kümmert sich die Schaltungen. Der TV-Flight wird von einem 42-sekündigen Viral begleitet, das im Social Web zum Einsatz kommt. Mark Karatas, Executive Creative Director bei JWT Frankfurt sagt zu dem Auftritt: "Wir zeigen mit einem Augenzwinkern, dass mit MÖ by Mövenpick ein großartiger Moment noch schöner werden kann." bu
Meist gelesen
stats