Spot-Premiere BBDO gibt prickelndes Debüt für Henkell Trocken

Donnerstag, 14. August 2014

Nachdem sich die Düsseldorfer BBDO-Niederlassung im Frühjahr den Etat der Marke Henkell sichern konnte, startet nun die erste Kampagne für die gleichnamige Sektkellerei mit Stammsitz in Wiesbaden. Im Zentrum des Werbeauftritts steht ein TV-Spot, in dem ein Mann ein prickelnd-sinnliches Erlebnis mit drei attraktiven Damen hat. Passend dazu lautet der neue Claim "So prickelnd kann trocken sein". Der neue Claim ist die Weiterentwicklung eines Klassikers: Schon vor mehr als 20 Jahren stellte das damalige Henkell-Testimonial Götz George alias Kommissar Schimanski fest: "Lieber trocken trinken als trocken feiern". Zuletzt warb die Marke unter dem Motto "Auf das Leben", die dazugehörige Kampagne stammt von TBWA in Düsseldorf.

Der aktuelle Werbefilm ist Teil eines umfassenden Komunikationskonzepts und wurde von Regisseur und Autor Sebastien Grosset realisiert (Produktion: Bubbles). Neben TV-Schaltungen auf reichweitenstarken privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern wird es Maßnahmen in Print und Online geben. "Wir freuen uns, dass wir nun mit der Kampagne für eine der führenden deutschen Sektkellereien starten", sagt Holger Bengel, Geschäftsführer Beratung bei BBDO Düsseldorf. "Henkell steht für kultivierte, zeitgemäße Lebensfreude - das zeigen wir mit unserem Spot."

Die Sektkellerei Henkell arbeitet übrigens schon seit längerem mit BBDO zusammen: Seit 2011 entwickelt die Omnicom-Tochter die Werbung für den Sekt Fürst von Metternich, der ebenfalls von dem Wiesbadener Unternehmen hergestellt wird. Laut Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) gehören Henkell Trocken und Fürst von Metternich zu den Top 10 der beliebtesten Sektmarken in Deutschland. Auf den Plätzen 1 bis 3 liegen Rotkäppchen, Freixenet und Mumm. bu
Meist gelesen
stats