Sportmarketing Fischer-Appelt geht mit neuem Großkunden aus Katar ins zweite Jahr

Freitag, 30. Oktober 2015
Dino Büscher, Geschäftsführer Fischer-Appelt Live Marketing, und Head of Sports Marketing Jan Milkereit
Dino Büscher, Geschäftsführer Fischer-Appelt Live Marketing, und Head of Sports Marketing Jan Milkereit
Foto: Fischer-Appelt

Vor genau einem Jahr besetzte Fischer-Appelt den vielversprechenden Sportbereich mit einer eigenen Unit. Was seither passiert ist, erklären die verantwortlichen Manager Dino Büscher und Jan Milkereit gegenüber HORIZONT Online.
Fischer-Appelt greift für die Dienstleistungen im Sportbereich auf alle Ressourcen der gesamten Gruppe zurück. Die Aufgabe der Sport-Unit ist es, contentorientierte Marken-Kommunikation und Strategien für Unternehmen, Verbände, Vereine und Athleten zu entwickeln. "Wir wollen die Sponsoring-Engagements unserer Kunden nicht einfach nur bewerben, sondern durch relevante Inhalte emotional aufladen und aktivieren", sagt Büscher, Managing Partner von Fischer-Appelt Live Marketing und Milkereits direkter Vorgesetzter. Das Leistungsportfolio der Agentur umfasst Sponsoring-Strategie und ‑Beratung, Content Marketing, Campaigning und CSR. "Die Erfahrungen aus dem letzten Jahr und auch die Beobachtung des Marktes haben uns darin bestätigt, mit diesem Leistungsportfolio optimal aufgestellt zu sein", so Milkereit. Dass es am Markt Bedarf für diese Art der Dienstleistungen gibt, zeigt das Honorarvolumen von Fischer-Appelt im Sportbereich, das sich mittlerweile im siebenstelligen Bereich bewegt. Zu den Kunden, die von der gruppenübergreifenden Sport-Unit betreut werden, gehören die Deutsche Post, die Telekom, Mercedes-Benz und der chinesische Elektronik-Hersteller Hisense, den Fischer Appelt beim Sponsoring des FC Schalke 04 unterstützt.
Der HiSense Fan-Reporter twittert direkt aus der Veltins-Arena auf Schalke
Der HiSense Fan-Reporter twittert direkt aus der Veltins-Arena auf Schalke (Bild: Fischer Appelt)
"Das ist für uns ein umfassender Case, in den wir alle unsere Kompetenzen einbringen können", sagt Milkereit. "Dabei bieten wir den Fans nicht nur relevante Inhalte, sondern binden sie auch aktiv und dialogorientiert in deren Produktion mit ein." Zu den Maßnahmen gehört etwa der Hisense Fan-Sofa-Reporter, der hinter der Spielerbank Platz nehmen darf und direkt aus dem Stadion heraus twittert.

Fischer Appelt richtet den Blick jedoch nicht nur nach Deutschland, sondern auch in den Mittleren Osten, namentlich nach Katar. Dort gründete Büscher nach seinem Einstieg im Jahr 2012 einen eigenen Standort von Fischer Appelt. Dieser übernimmt zunehmend Aufgaben aus dem Sportbereich. Zu den Kunden gehört bereits die RasGas Company, für die man in diesem Jahr 3.600 Mitarbeiter für den National Sports Day aktiviert hat.
Das Commercial Bank Qatar Masters ist Katars größtes jährliches Sport-Event
Das Commercial Bank Qatar Masters ist Katars größtes jährliches Sport-Event (Bild: Commercial Bank of Qatar)
Nun kommt die Commercial Bank of Qatar hinzu. Die zweitgrößte Bank des Emirats richtet jährlich das Golfturnier Commercial Bank Qatar Masters aus, Katars größtes jährlich wiederkehrendes Sportevent. Fischer Appelt wurde nach einem internationalen Pitch von dem Unternehmen damit beauftragt, das Turnier für alle Zielgruppen strategisch weiterzuentwickeln. Darüber hinaus organisiert die Agentur Spielerbetreuung, Logistik, das Volunteer-Programm sowie den Hospitality-Bereich und das Sponsoren-Village. "Wir fungieren dabei als Bindeglied zwischen dem Sponsor, dem nationalen Golfverband und der European Golf Tour als Lizenzgeber", erklärt Büscher. 15 Mitarbeiter der Agentur werden vor Ort auf diesem Etat beschäftigt sein, unterstützt werden sie von Kollegen aus Deutschland.

Mit der Gründung der Einheit im vergangenen Jahr bestätigte auch Fischer Appelt den Trend, der bereits seit einigen Jahren in der Agenturszene zu beobachten ist: Mit dem Siegeszug des Buzzwords Content Marketing suchen Werbungtreibende und Agenturen nach Bereichen, in den viele Geschichten entstehen, die sich im Sinne der Marketingkommunikation gut erzählen lassen. Der Sport ist hierfür geradezu prädestiniert. Das haben neben Fischer Appelt auch Jung von Matt (mit Jung von Matt/Sports), Ogilvy (mit Sponsoring-Leiter Joachim Lange) und zuletzt Thjnk (mit Hockey-Star Moritz Fürste) erkannt und eigene Agenturen bzw. Teams gegründet. ire
Meist gelesen
stats