Sportbusiness Lagardére bündelt Akzio, Ajoint und Zächel unter einem Dach

Montag, 04. April 2016
Oliver Michels führt den Zusammenschluss von Akzio, Ajoint und Zächel
Oliver Michels führt den Zusammenschluss von Akzio, Ajoint und Zächel
Foto: Lagardère Sports Germany

Ein gutes Dreivierteljahr nach dem Kauf der Agenturgruppe Akzio/Ajoint stellt Lagardère Sports and Entertainment die Tochterunternehmen neu auf: Noch in diesem Jahr soll der Zusammenschluss von Akzio und Ajoint mit der Berliner Agentur Zächel erfolgen. Das dadurch entstehende Unternehmen soll vorerst unter dem Namen "Akzio - a Company of Lagardère Sports and Entertainment" agieren und von Ajoint-Chef und -Gründer Oliver Michels geführt werden.
Der Zusammenschluss der drei Agenturen soll in verschiedenen Schritten erfolgen, wie Lagardère mitteilt. Bis Ende des dritten Quartals 2016 ist die rechtliche Verschmelzung von Akzio und Ajoint vorgesehen. Parallel soll der Aufbau von Akzio in Berlin erfolgen, wobei Zächel mit ihren Kerngeschäftsfeldern bestehen bleibe. An den insgesamt drei Standorten in Frankfurt, München und in der Hauptstadt werden rund 160 Menschen arbeiten. Die Leitung des Unternehmens übernimmt ein Management Board, das sich aus den bisherigen Führungskräften der drei Agenturen zusammensetzen wird: Das Gremium setzt sich aus den bisherigen Geschäftsführern Thomas Kahl und Simon Trägner (beide Akzio München), Karsten Bentlage und Karsten Petry (Akzio Frankfurt), Jacqueline Habermann (Ajoint Frankfurt) sowie Olaf Bauer und Claudia Reuter (Zächel Berlin) zusammen.

Mit der Akzio-Übernahme im vergangenen Jahr wollte die französische Lagardère-Gruppe ihre Beratungs-Kompetenz im Sponsoring stärken. Der Zusammenschluss mit Zächel, das auf Hospitality-Lösungen, Ticketing, Event-Konzeption und digitale Aktivierung spezialisiert ist, sei "ein logischer Schritt hin zu einem einheitlichen und umfassenden Auftritt unseres noch relativ jungen Consulting Business im Sponsoring", so Andy Pierce, President Consulting Lagardère Sports. "Die Bündelung unserer Ressourcen zu einer einheitlichen Consulting-Agentur ermöglicht es uns, unseren Kunden ein unschlagbares Leistungsangebot in Deutschland sowie Europa anzubieten. Die neue Struktur führt in Verbindung mit unseren Consulting-Agenturen in den USA, England und Frankreich zu einer Stärkung unserer globalen Marktposition sowie unseres künftigen Wachstums." Zu dem Lagardère Sports & Entertainment gehören auch die Sportrechtevermarkter Lagardère Sports (früher Sportfive) und Ufa Sports.

Oliver Michels betont die Synergien, die sich durch den Zusammenschluss mit Zächel ergeben: "Das Leistungsangebot von Zächel – insbesondere die promotionalen und digitalen Services – bilden eine perfekte Ergänzung zu unserem bisherigen Portfolio und bieten in der Aktivierung von Sponsoring Aktivitäten einen echten Mehrwert." Zudem sei der Standort Berlin mit seinen zahlreichen Sportevents eine Bereicherung für die Agenturgruppe. ire
Meist gelesen
stats