Sönke Busch Preisgekrönter Kreativer steigt bei der Axe-Agentur Dokyo ein

Mittwoch, 20. April 2016
Nach elf Jahren als Freelancer dockt Sönke Busch bei Dokyo an
Nach elf Jahren als Freelancer dockt Sönke Busch bei Dokyo an
Foto: Sönke Busch

Auf der Digitalkonferenz SXSW in Austin, von der er exklusiv für HORIZONT Online berichtete, deutete es sich schon an, jetzt ist es offiziell: Der hoch dekorierte Kreative Sönke Busch ist beruflich wieder in festen Händen. Nach elf Jahren als Freelancer steigt er bei der Hamburger Agentur Dokyo ein. Dort wird er als Executive Creative Director die Kreation zusammen mit Gerrit Asmus leiten.

ADC-Mitglied Busch arbeitete zuletzt fest angestellt bei Scholz & Friends. Davor war er Mitglied der Geschäftsführung von Vasata Schröder. Außerdem gehörte er jahrelang zur kreativen Führungsriege von Springer & Jacoby. In den vergangenen Jahren war er als freier Creative Director für die renommiertesten Kreativagenturen Deutschlands tätig und gewann im Laufe seiner 23-jährigen Karriere Hunderte von Auszeichnungen.

Seinen Einstieg bei der Axe-Agentur Dokyo begründet er unter anderem mit deren positiver Energie und dem zeitgemäßem Angebot. Dokyo versteht sich als kleine, schlagkräftige Einheit, die kanal- und netzwerkunabhängig im Bereich Markenkommunikation tätig ist. Sie gehört zum globalen Agenturpool von Unilever und betreut neben der Deomarke Axe weitere Konzernmarken wie Ben & Jerry‘s und Dove. Dokyo-Geschäftsführer Frank Berning sagt zur Neuverpflichtung: "Sein Gespür für exzellente Kreation gepaart mit enormer Erfahrung, sind die allerbesten Voraussetzungen, um bei DOKYO ungestüme und euphorische Kanalspezialisten zu führen." bu

Meist gelesen
stats