Social Media-Werbung Sprinklr kauft Facebook-Spezialisten TBG Digital

Freitag, 15. August 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Facebook New York USA Frankreich Deutschland Asien Vodafone



In New York entsteht eine neue Social-Media-Agentur von großer globaler Bedeutung: Sprinklr, bislang auf maßgeschneiderte Lösungen für Unternehmen in der Social-Media-Kommunikation spezialisiert, kauft den auf Facebook-Werbung spezialisierten Dienstleister TBG Digital. Durch die Übernahme gewinnt Sprinklr Expertise im Bereich bezahlte Werbung auf Social-Media-Plattformen hinzu. Und diese wird, die Diskussion über sinkende organische Reichweite auf Facebook hat es gezeigt, künftig immer wichtiger werden. Sprinklr will mit dem TBG-Know-How seinen Kunden also künftig ganzheitliche Lösungen anbieten, die Earned, Owned und Paid Media gleichermaßen berücksichtigen.

Die genauen finanziellen Details des Deals wurden nicht bekannt. Klar ist nur, dass Sprinklr durch die Neuerwerbung nun 500 Mitarbeiter in den USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Asien beschäftigt. Diese werden für Kunden wie Vodafone, Dell, Heineken and Zynga, die bislang von TBG betreut wurden, sowie Microsoft, Intel und Virgin America tätig sein und dabei mehr als 20 Plattformen bedienen. Insgesamt betreut man nun 650 große Marken und verwaltet dabei über 100 Millionen Media-Dollars.

Für die Kunden werde durch die Verbindung der beiden Firmen ein Traum wahr, so Sprinklr-Gründer und -CEO Ragy Thomas: "Dies ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg, große Unternehmen auf schnellere und skalierbare Art und Weise näher an ihre Kunden zu bringen. Unser Ziel ist es, weiterhin die umfassendste soziale Infrastruktur für große Marken zu bieten." Die Meldung kommt zu einer Zeit, da Sprinklr den Gang an die Börse vorbereitet. Die Übernahme dürfte potenzielle Investoren die Entscheidung erleichtern. Denn immerhin ist das Geschäft mit Facebook-Ads, in dem TBG unterwegs ist, mittlerweile ein Milliarden-Business. ire
Meist gelesen
stats