"So lässt sich’s leewe" Ikea und Grabarz & Partner fallen in Mittelhessen ein

Dienstag, 09. Mai 2017
Ikea hofft auf gute Nachbarschaft mit den Wetzlarern
Ikea hofft auf gute Nachbarschaft mit den Wetzlarern
Foto: Ikea

Am 18. Mai eröffnet in Wetzlar ein neues Ikea-Einrichtungshaus. Wie schon bei vorherigen Filialeröffnungen hat Grabarz & Partner wieder die Finger mit im Spiel: Gemeinsam mit der Agentur für Live-Kommunikation Initialwerk haben die Hamburger eine Kampagne entwickelt, die gleich für gute Nachbarschaft zwischen Ikea und den Mittelhessen sorgen soll.
Vorausgegangen war ein Aufruf in Ikeas Kundenbindungs-Programm Ikea Family. Das Unternehmen fragte gezielt Mitglieder aus Wetzlar und Umgebung, was das Leben in Mittelhessen so besonders macht. Zurück kamen mehrere hundert Antworten, in denen die Menschen etwa ihre liebsten Picknickplätze, Lieblingscafés oder Ausflugstipps nannten.
Aus den Einsendungen gestaltete Grabarz & Partner schließlich die Kampagne, die die Tipps der Kunden aufgreift und in Beziehung zu Ikea-Produkten setzt. Dass Motto "So lässt sich's leewe" soll zugleich den regionalen Charakter Wetzlars verströmen. Dazu trägt auch bei, dass die Ikea-Family-Mitglieder selbst für die Kampagnen-Motive Modell standen. Um die Aktivierung der Kampagne in den sozialen Netzwerken kümmert sich Razorfish.
  • 48943.jpeg
    (Bild: Ikea)
  • 48944.jpeg
    (Bild: Ikea)
  • 48946.jpeg
    (Bild: Ikea)
  • 48947.jpeg
    (Bild: Ikea)
  • 48949.jpeg
    (Bild: Ikea)
  • 48950.jpeg
    (Bild: Ikea)
  • 48951.jpeg
    (Bild: Ikea)
  • 48953.jpeg
    (Bild: Ikea)
  • 48954.jpeg
    (Bild: Ikea)
Neben der Print- und Online-Kampagne spielt auch das Thema Live-Kommunikation im Rahmen der Filialeröffnung eine wichtige Rolle. So geht Ikea in den zwei Wochen vor der offiziellen Eröffnung am 18. Mai auf Tour durch Wetzlar sowie die benachbarten Städte Gießen und Marburg. Vor Ort wird den Menschen ein Art Volksfest mit zahlreichen Aktionen geboten, etwa einem Frühstück im Bett unter freiem Himmel, einer Picknick-Radtour oder einer Konzertnacht. Zu der Roadshow gehört auch ein quietschbunter Tourbus, der schon vorab Appetit auf die Event-Highlights machen soll. Verantwortliche Agentur für die Live-Kommunikation und Installationen ist Initialwerk.
  • 48408.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48409.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48410.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48411.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48412.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48413.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48414.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48415.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48416.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48417.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48418.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48419.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48420.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48421.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48422.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48423.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48424.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48425.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48426.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
  • 48427.jpeg
    (Bild: Michael Hoffsteter/vor-ort-foto.de)
"Mit dem Konzept für die Region um Wetzlar zeigen wir ein weiteres Mal, dass wir daran glauben, Markenloyalität durch Kommunikation auf Augenhöhe zu erzielen", sagt Ikea-Projektleiter Max Bohne. "Für uns steht im Vordergrund, den Menschen nah zu sein, sie einzubinden und gemeinsam mit ihnen die Eröffnung ihres IKEA Einrichtungshauses zu feiern. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir unsere Ikea Family Mitglieder dafür begeistern konnten, Teil unserer Kampagne zu werden." ire
Meist gelesen
stats