SnapSkate Ogilvy entwickelt interaktives Snapchat-Game für Coca-Cola

Freitag, 31. März 2017
Skater Denny Pham ist der Snap-Skater von Coca-Cola
Skater Denny Pham ist der Snap-Skater von Coca-Cola
Foto: Coca-Cola

Ogilvy Berlin und Coca-Cola haben einen Weg gefunden, um das Stories-Format von Snapchat für eine interaktive Werbeform zu nutzen: Mit "SnapSkate" haben der Brauseriese und seine Deutschland-Agentur ein interaktives Game entwickelt. Dabei müssen die Nutzer mit einem Tap auf ihren Bildschirm Profi-Skater Denny Pham im Stile eines Jump'n'Run-Games durch einen digitalen Parcours steuern.
Das Game, das Snapch-Nutzer auf dem Kanal von Youtuber izzi spielen können, ist ein Teil der Einführungskampagne der neuen Coca-Cola Zero, für die im TV National-Torwart Manuel Neuer wirbt. Um die Zielgruppe der Millennials und Post-Millennials zu erreichen, setzt Coca-Coca gezielt auf Snapchat als Kommunkations-Kanal und mit Denny Pham auf ein Testimonial, das viele Fans bei jungen, urbanen Menschen hat - also genau jenen Menschen, die auch Coca-Cola trinken sollen.
Und so funktioniert's: Bei einer gewöhnlichen Snapchat-Story postet der Nutzer mehrere Fotos oder Videos hintereinander. Um vor Ablauf eines Videos zur nächsten Sequenz zu gelangen, muss man auf den Smartphone-Bildschirm tappen. Genau dieses Prinzip macht sich "SnapSkate" zunutze: Springt der Nutzer mit einem Tap auf sein Smartphone im richtigen Moment zum nächsten Snap, skatet Denny Pham mit spektakulären Tricks und Sprüngen durch verschiedene Welten bis ins Ziel. Skippt der User zu spät, scheitert Denny am Hindernis. Im Spiel räumt der Skater kleine Cola-Flaschen ab, außerdem ist das Logo der Marke groß im rechten unteren Eck des Screens zu sehen. Das Spiel setzt sich aus mehreren Dutzend der maximal zehn Sekunden langen Snaps zusammen.

"Mit 'SnapSkate' gelingt es auf innovative Art, Snapchat völlig neu zu nutzen. Uns geht es vor allem darum, Teens und Twens ein tolles Markenerlebnis auf einer ihrer populärsten Social Plattformen zu ermöglichen", sagt Michael Willeke, Director Integrated Marketing Communications für Westeuropa. Flankiert wird das Snapchat-Game von Video-Beiträgen und Aufrufen auf den verschiedenen Social Media Kanälen von Influencer izzi sowie auf Coke TV.
Umgesetzt wurde das Game unter der Leitung von Ogilvy & Mather Berlin. Die Agentur arbeitete dabei mit den Produktionsfirmen Stink, Moviebrats und Studio Funk zusammen. Das Spiel ist am 31. März sowie am 1. und 2. April auf dem Snapchat-Kanal von izzi, der auch regelmäßig bei Coke TV auftaucht, zu erleben. Am Nachmittag des 31. März ist "SnapSkate" außerdem auf dem Snapchat-Channel von Coca-Cola abrufbar.

Für "SnapSkate" muss Coca-Cola übrigens keinen Cent an Snapchat bezahlen: Das Unternehmen buchte eigenen Angaben zufolge nicht die normale, von Snapchat angebotene Mediaplatzierung. Vielmehr handele es sich um nativen Content. ire
Meist gelesen
stats