Sinner Schrader Axel Averdung steigt in die Geschäftsführung auf

Montag, 31. August 2015
Axel Averdung wird Geschäftsführer für die Bereiche Strategie und Data
Axel Averdung wird Geschäftsführer für die Bereiche Strategie und Data
Foto: Sinner Schrader

Im Frühjahr verlor die Digitalagentur Sinner Schrader ihren Strategiechef Nils Wollny an Audi. Nun haben die Hamburger einen Nachfolger gefunden - und zwar in den eigenen Reihen. Ab sofort übernimmt Axel Averdung den Posten und verantwortet als Geschäftsführer die Bereiche Strategie und Data.
Averdung ist seit Ende 2012 für Sinner Schrader tätig, zuletzt als Head of Strategy. In dieser Funktion betreute der 36-Jährige in den vergangenen zwei Jahren Kunden aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Telekommunikation und Automobil. Mit ihm zusammen will die Agentur das Strategie-Team weiter ausbauen und um Services rund um Data Science ergänzen. "Digitale Transformation bedeutet entschieden mehr als nur die Elektrifizierung bestehender Geschäftsprozesse. Wir erleben einen nie gekannten Run auf unsere Beratungsleistungen", erklärt CEO Matthias Schrader. "Axel hat in den letzten beiden Jahren eine überzeugende Practice entwickelt, die abstrakte Geschäftsmodell-Logiken mit User Experience zu einem konkreten Kundennutzen vereint. Dieses Know-how wollen wir künftig skalieren".

Mit dem Aufstieg von Averdung besteht das Führungsteam der Hamburger Agentur nun aus sieben Mitgliedern: Neben CEO Schrader zählen auch CFO Thomas Dyckhoff, Holger Blank (Technologie), Lars Finke (Client Services) und Kreativchef Martin Gassner zum Leitungsgremium. Jürgen Alker kam im Juli im Zuge der Übernahme der Mobile-Agentur Swipe als Geschäftsführer Kommunikation hinzu.

Averdung stieg als Senior Strategy Consultant bei Sinner Schrader ein. Davor lehrte und forschte er seit 2008 an der Universität Hamburg. Sein Schwerpunkt lag im Themenfeld nutzwertorientierter Geschäftsmodellinnovationen am Arbeitsbereich für Marketing und Innovation. Als Unternehmensberater arbeitete Averdung ausserdem für Agenturen und die Konsumgüterindustrie. jm
Meist gelesen
stats