"Sich wieder neu verlieben" Die Deutsche Bahn und Ogilvy drücken weiter auf die Tränendrüse

Montag, 08. August 2016
Die Probanden saßen sich in einem ICE-Abteil gegenüber
Die Probanden saßen sich in einem ICE-Abteil gegenüber
Foto: Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn setzt weiterhin auf emotionale Online-Spots: In dem Film "Sich wieder neu verlieben" sitzen sich Paare in einem ICE gegenüber und beantworten Fragen übereinander - und natürlich fließt dabei die eine oder andere Träne. Mit dem von der Leadagentur Ogilvy & Mather erdachten Auftritt fügt die Bahn ihrer Kampagne "Diese Zeit gehört dir" ein weiteres Kapitel hinzu. 
Denn laut Bahn-Mittleilung waren die Protagonisten des Films bei den Aufnahmen weitestgehend ungestört: Gecastet wurden fünf Paare, die sich in einem ICE-Abteil vier MInuten lang 36 Fragen beantworteten und dabei stets Augenkontakt hatten. Das Kamerateam hielt sich so gut es ging im Hintergrund. 
Heraus kam ein durchaus rührseliger Film, der die Kampagnen-Maßnahmen der vergangenen Monate ergänzt: Erst im Juni hatte die Bahn einen Online-Film gelauncht, der gezielt Familien in den Fokus rückte - und dabei auch nicht mit großen Emotionen geizte. "Die erfolgreiche Content-Marketing-Strategie für Familien aus den vergangenen zwei Monaten hat uns viele Erkenntnisse gebracht, um eine noch ausgereiftere Strategie für die Kernzielgruppe Paare zu erarbeiten", sagt Gabriele Handel-Jung, Leiterin Marketing bei der Deutschen Bahn. "Ziel ist es, das Ergebnis der überdurchschnittlich hohen Aufrufrate und einer hohen organischen Reichweite auch mit der neuen Kampagne zu erreichen und weitere Erfahrungen zu sammeln, wie wir unsere Zielgruppen treffgenau und relevant ansprechen können." Produziert wurde der Spot von Jo!Schmid und der Regie von Heiko Richard. Verbreitet wird "Sich wieder neu verlieben" über Youtube, Facebook und weitere Social-Media-Plattformen, Online-Banner und Facebook-Ads sollen gleichzeitig das Thema Bahnfahren zu zweit inszenieren. Ergänzt wird die Kampagne durch eine Medienkooperation mit Focus Online.
 Die Mediaplanung besorgte die Bahn inhouse mit ihrer Unit DB Media&Buch.

Die Kreation verantworten Ogilvy-CCO Stephan Vogel
Executive Creative Director Peter RömmeltCreative Director Simon Oppmann und Copywriter Asli Sahin. Um Beratung kümmerten sich Client Service Director Roland Stauber und Account Executive Giorgina Freund. Ebenfalls an Bord ist Senior Producer Claudia Vaternahm. ire
Meist gelesen
stats