BMW Serviceplan gewinnt Etat für Zentral- und Südosteuropa

Mittwoch, 28. September 2016
Florian von Hornstein freut sich über ein weiteres Mandat von BMW
Florian von Hornstein freut sich über ein weiteres Mandat von BMW
Foto: Serviceplan
Themenseiten zu diesem Artikel:

BMW Serviceplan Stephan Petschow Markus Noder


Die Agentur Serviceplan kann das Geschäft mit dem Autohersteller BMW ausbauen. Wie die Gruppe mitteilt, hat sie nach einem Pitch den Etat für die Region Zentral- und Südosteuropa gewonnen. Das Mandat umfasst insgesamt zwölf Märkte, die Serviceplan mit eigens zusammengestellten Teams vom Stammsitz in München aus betreuen will.
Zu den Aufgaben gehört die Kreation eigenständiger Kampagnen sowie die Adaption von bestehenden Arbeiten. Der Etat umfasst auch die Steuerung der lokalen Kreativagenturen in den zwölf Märkten. "Im Rahmen unserer gesamten langjährigen Zusammenarbeit mit BMW ist es besonders spannend, nun ganz neue Regionen für den Kunden bedienen zu können", sagt Geschäftsführer Florian von Hornstein. Zur effizienteren Steuerung des Mandats will die Agentur ihr inhouse entwickeltes Tool "Intelligent Marketing Services" einsetzen. Neben von Hornstein waren in den Pitchprozess auch Stephan Petschow, Geschäftsführer der Produktionsagentur Serviceplan Solutions, und Markus Noder, Geschäftsführer von serviceplan international, eingebunden. Die Agenturgruppe Serviceplan ist in mehreren internationalen Märkten für BMW tätig. Den deutschen Etat betreut allerdings die Agentur Heye Grid in München. mam
Meist gelesen
stats